Startseite » Markt » Auslandsmärkte »

Irlands Medtech-Unternehmen: Mit neuen Technologien gegen das Coronavirus

Coronavirus
Aktiv im Kampf gegen Covid-19

Covid_Copyright_clay-banks.jpg
Auch Irland hat unter den hohen Covid-19-Ansteckungsraten zu leiden. Dies führte schon frühzeitig zu Fördermaßnahmen für die Entwicklung und die Einfuhr von Medizinprodukten (Bild: Clay Banks/Unsplash)
Irische Medizintechnik-Unternehmen kämpfen engagiert seit Beginn der Krise gegen die Pandemie. Unterstützungen erhalten sie von der Regierung und von Enterprise Ireland.

Kleines Land mit großer Medizintechnik-Expertise: Zwar macht die Bevölkerung Irlands lediglich 0,06 % der Welt-
bevölkerung aus, ist aber dennoch laut OECD der weltweit fünftgrößte Hersteller von Produkten im Zusammenhang mit Covid19 – von innovativen Medikamenten bis hin zu dringend benötigten Beatmungsgeräten. Im Bereich Medizintechnik erkannten die Iren vor allem die Notwendigkeit, schnell zu reagieren und setzen ihre Expertise ein, um zu helfen.

Das irische Unternehmen Combilift aus Annahagh, Monaghan, nutzte sein Know-how in Softwaredesign und Mechatronik, um den Combi-Ventilate zu entwickeln. Die Splitter-Vorrichtung wandelt ein Beatmungsgerät in mehrere Beatmungsstationen um. Das Biotech-Unternehmen Aalto Bio Reagents Ltd. mit Sitz in Dublin brachte das erste rekombinante Sars-Covid-19-Nukleokapsid-Protein für Diagnostik-Testhersteller, Impfstoffentwickler und Forscher auf der ganzen Welt auf den Markt.

Derweil setzt der staatliche Gesundheitsdienst HSE (Health Service Executive) in Irland auf die Lösung des Unternehmens Patient-Mpower, ebenfalls aus Dublin. Dabei handelt es sich um eine Applikation, die den Gesundheitszustand leicht Erkrankter in häuslicher Quarantäne mittels App und kabellosem Pulsoximeter überwacht.

Mit 200 Mio. Euro fördert Enterprise Ireland die Entwicklung von Covid-19-Innovationen. Die Organisation zur Wirtschaftsförderung der irischen Regierung arbeitet eng mit irischen Unternehmen zusammen, um ihnen zu helfen, globale Märkte zu erschließen sowie zu wachsen, Innovationen voranzutreiben und Exporte zu steigern. Enterprise Ireland kooperiert dabei mit Unternehmern, irischen Firmen, Forschungseinrichtungen und Investoren.

www.irishadvantage.de

Aktuelle Ausgabe
Titelbild medizin technik 5
Ausgabe
5.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Titelthema: Rohstoffknappheit

Wenn der Kunststoff fehlt: Auswirkungen auf die Medizintechnik-Branche

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Aktuelles Webinar

Multiphysik-Simulation

Medizintechnik: Multiphysik-Simulation

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de