Startseite » Markt » Aus der Branche »

Taiwan Excellence Award: Medizintechnik-Innovationen für den Weltmarkt

Taiwan Excellence Award
Taiwan stellt Medizintechnik für den Weltmarkt vor

20221117_Taiwan_Excellence_Medica.jpg
Stellten die Innovationen aus Taiwan vor (v.li.): Kevin Sung, Insight Medical Solutions Inc; Jerry Li, Wincomm Corp.; Dr. Ko-Ming Chen, Vorsitzender der taiwanesischen Handelskammer in Deutschland; Ching-Yun Huang, Direktor der Wirtschaftsabteilung und Repräsentant Taipehs in Deutschland; Denny Liu, iXensor; Danny Liao, Direktor Taiwan Trade Center Düsseldorf; David Hung, IEI Integration Corp.; Vivian Chen, Taitra (Bild: Taitra)
Auf der Medica stellten das taiwanische Büro für Außenhandel (Boft), Wirtschaftsministerium und Taiwan External Trade Development Council (Taitra) die Gewinner des Taiwan Excellence Award 2022 vor. Die vier Unternehmen gaben Einblicke zu den wegweisenden Trends aus ihrer Heimat.

Während der Fachmesse Medica stellten Aussteller sowie Vertreter aus Politik und Wirtschaft aus Taiwan die Bedeutung taiwanischer Innovationsstärke auf globaler Ebene heraus. Jedes Jahr werden dabei herausragende Entwicklungen mit dem Taiwan Excellence Award ausgezeichnet, der 1993 vom Wirtschaftsministerium ins Leben gerufen wurde. Die Kandidaten müssen sich einem strengen Auswahlverfahren unterziehen, das die vier Hauptaspekte „Forschung und Entwicklung“, „Design“, „Qualität“ und „Marketing“ umfasst. Zudem müssen sie einen „innovativen Wert“ bieten und gleichzeitig das Schlüsselkriterium „Made in Taiwan“ erfüllen. Produkte, die für die Taiwan Excellence Awards ausgewählt werden, dienen so als Beispiele für die heimische Industrie und werden von der Regierung auf dem internationalen Markt gefördert.

Lösungen für die globalen Herausforderungen im Gesundheitswesen

Der Leiter der Wirtschaftsabteilung der Repräsentanz von Taipeh in Deutschland eröffnete die Veranstaltung in Düsseldorf. „Die hervorragende Infrastruktur Taiwans im Gesundheitswesen, mit seinen staatlich geförderten Digitalisierungsinitiativen, technischem Know-how und einer starken lokalen Lieferkette für IKT-Komponenten, hat die Entwicklung vieler innovativer Lösungen in der Medizintechnik vorangetrieben“, so Ching-Yun Huang. Anschließend stellten vier Unternehmen, mit dem Taiwan Excellence Award ausgezeichneten Unternehmen, die IEI Integration Corp., Insight Medical Solutions Inc., iXensor und Wincomm Corporation, ihre Innovationen vor.

Die „starken Vier“-Gewinner des Taiwan Excellence Award

  • IEI Integration Corp entwickelt Technologien zur Steigerung der Zuverlässigkeit medizinischer Hardware. Dazu gehört der selbst entwickelte Panel-PC mit 22-Zoll-Touchscreen, Dicom-Modul, Farbkorrektursoftware sowie leicht zu desinfizierenden ultraflachen Aluminiumblende. Mit verschiedenen Erweiterungskarten ist der Panel-PC multifunktional und vielseitig einsetzbar.
  • Wincomm punktet mit dem antibakteriellen Aluminiumgehäuse, das – dank seiner Oberflächenbeschaffenheit – mit einer Erfolgsquote von 95 % der Kultivierung von Bakterien und somit in Krankenhäusern verbreiteten MRSA-Keimen die Stirn bieten soll. Ebenfalls kombinierbar eignet es sich auch für den Einsatz in Hochspannungsbereichen.
  • Insight Medical Solutions Inc. hat die nach eigenen Angaben weltweit erste kabelgebundene, magnetisch unterstützte Kapselendoskopie für den oberen Verdauungstrakt entwickelt. Sie trägt sowohl das CE-Zeichen  als auch das TFDA-Zeichen der Taiwan Food and Drug Administration. Das System ist außerdem nach ISO 13485 und TFDA QMS zertifiziert. Umfangreiche klinische Studien in der Phase vor der Markteinführung und die Überwachung nach der Markteinführung gewährleisten die Wirksamkeit und Sicherheit des Produktes.
  • iXensor hat die Auszeichnung für seine dezentrale Lösung für Antigentests in der Post-Covid-Ära erhalten. Das Testergebnis soll sich schnell und bequem per Smartphone von der PixoHealth Pass App abrufen lassen. Durch Verknüpfung von Testergebnissen und Impfstatus kann die Software auch digitale Gesundheitspässe ausstellen.

Fachwissen und progressiven Erfindungen aus Taiwan

IEI Integration Corp., Insight Medical Solutions Inc, iXensor und Wincomm stehen für den schnell wachsenden Medizintechnik-Sektor in Taiwan. Diese vier preisgekrönten Unternehmen zeigten ihre Produkte mit zwölf weiteren Ausstellern auf dem Taiwan Excellence Pavillon auf der Medica. Alle genannten Medtech-Unternehmen haben den Taiwan Excellence-Award für ihre zukunftsweisenden Produktinnovationen erhalten. Dabei haben sie  sich bei weitem nicht auf Medizintechnik und Diagnostik beschränkt, sondern präsentieren Produkte rund um Operationen, Chirurgie, Zahnheilkunde und Therapie.

Weitere Informationen:
Das taiwanische Büro für Außenhandel wurde 1969 gegründet. Sie ist für die Gestaltung der internationalen Handelspolitik Taiwans, die Förderung des Handels und die Verwaltung handelsbezogener Aktivitäten zuständig. Zudem hat sich das Bureau of Foreign Trade (BOFT) kontinuierlich an die Anforderungen des sich verändernden globalen Wirtschafts- und Handelsumfelds angepasst. BOFT betraut Taitra mit verschiedenen handelsbezogenen Regierungsprojekten, um Taiwan international zu fördern.
www.trade.gov.tw

Der 1970 gegründete Taiwan External Trade Development Council (Taitra) ist eine gemeinnützige, halbstaatliche Handelsförderungsorganisation, die den Außenhandel Taiwans stärken soll.
www.taitra.org.tw



Hier finden Sie mehr über:
Aktuelle Ausgabe
Titelbild medizin technik 6
Ausgabe
6.2022
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Titelthema: 3D-Druck in der Medizintechnik

Das Design für den 3D-Druck erstellt künftig die KI

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Aktuelles Webinar

Multiphysik-Simulation

Medizintechnik: Multiphysik-Simulation

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de