Medtec Live und Medtech Summit 2020

Messe Medtec Live als Plattform für Networking – mit Gesundheitsminister Spahn als Schirmherr

Messegeschehen
Im kommenden Jahr trifft sich die Medizintechnik-Branche vom 31. März bis 2. April in Nürnberg (Bild: Nürnberg Messe)
Anzeige
Von der kleinsten Schraube bis zum vollständigen OEM-Produkt, vom ersten Konzept bis zur erfolgreichen Zertifizierung: Die Medtec Live nimmt die gesamte Wertschöpfungskette der Medizintechnik in den Blick. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hat die Schirmherrschaft übernommen.

Die Fachmesse für alle Zulieferer und Herstellungsbereiche findet vom 31. März bis 2. April zusammen mit dem Medtech Summit Congress & Partnering im Messezentrum Nürnberg statt. Zur Premiere 2019 kamen über 400 Aussteller aus 30 Ländern und Besucher aus 50 Ländern in die Metropolregion Nürnberg. Das Event-Tripple aus Messe, Kongress und Partnering soll Forscher, Entwickler, Zulieferer, Einkäufer und Hersteller zusammenbringen. Im Mittelpunkt stehen der gemeinsame Ideen-Austausch und das Networking.

Zwei Messehallen wird die Medtec Live 2020 füllen. Neben zahlreichen Neuausstellern sind viele Unternehmen erneut dabei, wie beispielsweise die Pemax Kunststoff GmbH aus Stuttgart oder auch der belgische Aussteller Sterisys.

Gesundheitsminister Jens Spahn als Schirmherr

Für die NürnbergerFachmesse für die Wertschöpfungskette der Medizintechnik hat Ende November Bundesgesundheitsminister Jens Spahn die Schirmherrschaft übernommen.  Ein Fokus der von Messe und Summit liegt auf innovativen Gesundheitslösungen im Zuge der Digitalisierung. Dazu der Minister: „Die rasanten Fortschritte in der Digitalisierung bieten große Chancen für die Patienten. Deswegen treibe ich die Digitalisierung voran, bei der elektronischen Patientenakte, den mobilen Zugängen und beim e-Rezept. Damit digitale Lösungen noch schneller in der Versorgung ankommen, brauchen wir ein innovationsfreudiges Klima. Die Medtec Live gibt dafür einen guten Impuls, weil sie Start-ups, Innovatoren und Experten zusammenbringt. Deshalb habe ich gerne die Schirmherrschaft übernommen.“

„Wir freuen uns sehr über die Schirmherrschaft des Bundesministers“, so Alexander Stein, Leiter Medtec Live bei der Nürnberg Messe. „Die Digitalisierung birgt riesiges Potenzial für eine verbesserte Gesundheitsversorgung. Mit der Medtec Live machen wir es allen an der Medizintechnik Beteiligten einfach, sich zu informieren, zu vernetzen und Innovationen schneller zur Marktreife zu bringen.“

Fachwissen aus Praxis und Forschung

Neu ab 2020: Der international renommierte Medtech Summit Kongress und das Matchmaking Event „Partnering“ sind künftig direkt in das Messegeschehen integriert und für alle Besucher und Teilnehmer frei zugänglich. Jeder, der die Messe besucht, kann im Kongress Expertenwissen aus erster Hand mitnehmen und mit Forschern, Wissenschaftlern und medizinischen Anwendern direkt in Kontakt treten. Auf zwei Fachforen in den Messehallen finden zudem praxisnahe Vorträge rund um Medizintechnik-Entwicklung und Produktion statt.

Frische Ideen: Start-ups willkommen

Eine Fortsetzung findet 2020 auch der Startup-Contest. Er bietet Gründern die Möglichkeit, ihre Innovationen einem hochkarätigen Fachpublikum zu präsentieren und sich Feedback aus dem Markt zu holen. Die passende Ausstellungsfläche finden die Startups gemeinsam mit Forschergruppen und jungen Unternehmen auf dem Innovation Marketplace, einer großen Sonderfläche mitten im Geschehen der Messe. Dr. Kurt Höller, Director of Business Creation bei EIT Health, dem Netzwerk der Europäischen Union zur Förderung von Health Innovations und MedtecLIVE Partner, betont: „Die Medtec Live 2020 entwickelt sich spürbar zu einem Treffpunkt der besten Ideen rund um Health Innovations in Europa. EIT Health darf hier nicht fehlen. Aus unserem Pool von über 500 Start-ups werden wir viele aussichtsreiche Gründer und junge Unternehmen auf die Messe bringen.“

Das Event der Netzwerker

Über 20 Verbände und Organisationen unterstützen die kommende Ausgabe der Messe. Zu den Partnern der Medtec Live mit Medtech Summit zählen namhafte Verbände und Organisationen, die den Wissenstransfer, die Innovationskraft und die politische Verzahnung der Branche sichern, darunter ZVEI, VDI, VDE, BVMed und Bitkom. Zudem steht eine Vielzahl von Cluster- und Netzwerkorganisationen der Gesundheitsbranche hinter dem Event, unter anderem Medlife (Nordrhein-Westfalen), Hannoverimpuls (Niedersachsen), Medical Valley EMN (Bayern), Cluster Med-Tech (Sachsen-Anhalt), Saaris (Saarland), DiagnostikNet-BB und HealthCapital (Berlin-Brandenburg) sowie Biosaxony (Sachsen). Der ideelle Träger, Forum Medtech Pharma e.V., bringt als überregionaler Verein seine Netzwerk-Kompetenz ein.

Wer sein Business-Netzwerk gezielt erweitern will, dem steht das Matchmaking-Event „Partnering“ zur Verfügung. Alle Messe-Teilnehmer können sich hierzu ohne zusätzliche Kosten im Vorfeld anmelden.

Weitere Informationen zur Messe: www.medteclive.com

Kontakt zum Messe-Veranstalter:
Medtec Live GmbH
Messezentrum
90471 Nürnberg
Tel. +49 (0)911 8606–8544

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Titelthema: Standard OPC UA

OPC UA soll künftig die Automatisierung in der digitalen Fabrik vereinfachen

Messe Compamed

Compamed/Medica: Produkte und Trends

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

medicine&technology

Die englische Ausgabe finden Sie hier als PDF.

Sie erscheint 2 Mal im Jahr mit europaweiter Verbreitung.

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Aktuelles Webinar

Multiphysik-Simulation

Medizintechnik: Multiphysik-Simulation

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Kalender

Termine für die Medizintechnik-Branche

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de