Startseite » Markt » Aus der Branche »

Compamed und Medica: Impulse für die Medizintechnik-Branche

Branchenmessen Compamed und Medica
Neue Impulse für die Medizin und Medizintechnik-Branche

Neue Impulse für die Medizin und Medizintechnik-Branche
2021 besuchten insgesamt 46 000 Fachbesucherinnen und Fachbesucher das Messe-Duo in Düsseldorf. Der Anteil ausländischer Besucher lag bei rund 73 % (Bild: Messe Düsseldorf, Constanze Tillmann)
Im November finden in Düsseldorf wieder parallel die Compamed und die Medica statt. Mit fast 700 Ausstellern auf der Zulieferfachmesse und mehr als 4200 ausstellenden Unternehmen auf der Medizinmesse sind die Hallen gut gefüllt. Die Besucher erwarten neue Produkte und Vorträge zu Branchentrends.

Die Messe Düsseldorf, Veranstalter der beiden Leitmessen Compamed und Medica, ist zufrieden: Insgesamt fast 5000 Aussteller aus der ganzen Welt haben sich für das Branchenevent vom 14. bis 17. November angekündigt. Für die Compamed 2022 bedeutet das eine Vollauslastung an ihrem traditionellen Platz, in den Messehallen 8a und 8b.

„Der von der Compamed in Kombination mit der Medica ausgehende Impuls ist für die Branche enorm wichtig. Die Teilnehmenden aus allen Bereichen der Gesundheitswirtschaft benötigen gerade jetzt Orientierung und einen umfassenden Überblick hinsichtlich zuverlässiger sowie schnell verfügbarer Lieferoptionen und Geschäftspartneralternativen“, erklärt Christian Grosser, Director Health & Medical Technologies der Messe Düsseldorf. In ihrer weltweit einzigartigen Kombination werden Medica und Compamed wieder die gesamte Wertschöpfungs- und Prozesskette der Medizintechnik und ein vollständiges Angebot medizinischer Produkte, Geräte und Instrumente abbilden.

Für alle, die hinsichtlich der Trends auf den vorgelagerten Entwicklungs- oder Fertigungsstufen der Medizintechnik-Industrie auf dem Laufenden bleiben wollen, ist die Compamed ein Pflichttermin in den Terminkalendern. Hier präsentieren sich die Zulieferunternehmen mit ihren Hightech- und Servicelösungen. Komponenten, Mikrosystemtechnik, Materialverarbeitung und Beschichtungen, Additive Fertigung/ 3D-Druck, Fertigungstechnik und -maschinen, Verpackungen und Dienstleistungen bilden Themenschwerpunkte, die auch durch die Programme der zwei integrierten Fachforen gespiegelt werden: Das Compamed High-Tech Forum by IVAM in Halle 8a und das Compamed Suppliers Forum in Halle 8b.

Verbesserter digitaler Service der Compamed – 365 Tage im Jahr

Vor, während und nach der Compamed und Medica können Aussteller und Besucher zusätzlich einen optimierten digitalen Service nutzen. Dabei ist das neue Ausstellerprofil das Herzstück des digitalen Messeauftritts der ausstellenden Unternehmen. Es ist laut Veranstalter „eine wichtige Stellschraube, um gefunden zu werden“ – digital und vor Ort in den Messehallen.

„Unternehmen müssen sich und ihre Produkte nicht nur in den Messehallen, sondern auch online bestens präsentieren“, sagt Wolfram N. Diener, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Düsseldorf. „Auf unseren Online-Portalen finden unsere Messen 365 Tage im Jahr statt.“ Neu ist das moderne Design des Ausstellerprofils, das für die Benutzung auf mobilen Endgeräten ebenfalls weiter optimiert wurde. Besucherinnen und Besucher der Datenbanken können das Angebot nach persönlichen Interessen filtern. Dadurch seien Unternehmen, ihre Produkte, Messeevents oder auch Firmennachrichten besser auffindbar, so Diener. Auch die Kontaktaufnahme zu den Unternehmen wurden vereinfacht: Es können auf Knopfdruck persönliche Favoritenlisten erstellt werden – das soll auch die Messevorbereitung der Besucherinnen und Besucher vereinfachen.

Deep-Dive-Talkrunden als „Warm-up“ für die Medica

Als „Warm-up“ im Sinne einer zielführenden inhaltlichen Vorbereitung der Messebeteiligung wurden die digitalen Talkrunden „Medica Deep Dive“ ins Leben gerufen. Sie finden seit Ende September statt und sollen besonders relevante Trendthemen des Healthcare-Bereichs in den Fokus rücken. Die moderierten Talkrunden zu „Diagnostik von Infektionskrankheiten“, „Künstliche Intelligenz/ Big Data im medizinischen Einsatz“ und „Smart Hospital“ können über das Branchenportal Medica.de gestreamt werden.

Nachhaltigkeit und Patient Journey beim Health IT Forum

Schwerpunktsegmente der diesjährigen Medica sind Labortechnik und Diagnostika, Medizintechnik und Elektromedizin, Bedarfs- und Verbrauchsartikel, Physiotherapie und Orthopädietechnik sowie IT-Systeme und IT-Lösungen. Zum Konferenzprogramm zählen auch in diesem Jahr wieder der 45. Deutsche Krankenhaustag als Leitveranstaltung für das Management deutscher Kliniken sowie für internationales Fachpublikum die Konferenz für Katastrophen- und Wehrmedizin Dimimed oder auch die Medica Medicine + Sports Conference für die globale Fachszene der Sportmedizin und Sportwissenschaft. (su)


Compamed und Medica 2022 auf einen Blick

Öffnungszeiten der Messen:

Compamed und Medica 2021 sind vom
14. bis 17. November täglich geöffnet von 10 bis 18 Uhr.

Hallen Compamed: 8a und 8b

Hallen Medica: 1, 3-7, 9-12 und 14-17

Schwerpunkte der Compamed:

  • Auftragsfertigung von Komponenten
  • Endproduktefertigung und Dienstleistungen
  • Produktionsausrüstung
  • Bauteile, Module, OEM-Ausrüstung
  • Elektrische Komponenten, elektronische Komponenten und Mikrotechnik
  • Rohmaterialien, Werkstoffe, Klebstoffe
  • Software & IT

Schwerpunkte der Medica:

  • Bildgebung und Diagnostik/
    Medizinische Ausrüstung und Geräte
  • IT-Systeme und IT-Lösungen
  • Laborausstattung/Diagnostika
  • Physiotherapie/Orthopädietechnik
  • Bedarfsartikel und Verbrauchsartikel

Foren, Konferenzen, Sonderschauen:

  • Compamed Innovationsforum
  • Compamed High-Tech Forum
  • Compamed Suppliers Forum
  • Medica Connected Healthcare Forum
  • Medica Health IT Forum
  • Medica Labmed Forum
  • Medica Econ Forum
  • Medica Tech Forum
  • Deutscher Krankenhaustag
  • Medica Medicine + Sports Conference
  • Dimimed – Conference on Disaster & Military Medicine
  • Medica Start-up Park
  • Medica Sports Hub
  • WT Wearable Technologies Show

Zugang zum Gelände:

In der aktuellen Verordnung entfallen weltweit alle bisherigen (Hoch-)Risikogebiete. Darum gelten Registrierungs- und Quarantänepflicht bei Einreise aus bestimmten Regionen nun nicht mehr. Zum Schutz aller empfiehlt der Veranstalter, in Innenräumen eine medizinische Maske, FFP2– oder KN95/N95-Maske zu tragen (Stand 7.10.)

Das Team von medizin&technik finden Sie in diesem Jahr auf der Messe Compamed wieder in Halle 8a, Stand J41.


Kontakt zum Veranstalter:

Messe Düsseldorf GmbH
Messeplatz
Stockumer Kirchstr. 61
40474 Düsseldorf
www.messe-duesseldorf.de

Weitere Informationen

Positive Bilanz und gute Stimmung in Düsseldorf

Aktuelle Ausgabe
Titelbild medizin technik 6
Ausgabe
6.2022
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Titelthema: 3D-Druck in der Medizintechnik

Das Design für den 3D-Druck erstellt künftig die KI

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Aktuelles Webinar

Multiphysik-Simulation

Medizintechnik: Multiphysik-Simulation

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de