Startseite » Markt » Aus der Branche »

Medizintechnik Studium: Jetzt für Talent Award bewerben

Messe Medtec Live with T4M
Medizintechnik-Studium: Jetzt beim Talent Award beteiligen

Group_of_students_in_university
Im Medizintechnik-Studium bietet sich zur Messe Medtec Live with T4M wieder die Gelegenheit, sich mit seiner Abschlussarbeit um den Talent Award zu bewerben (Bild: Pixel-Shot/stock.adobe.com)
Der Nachwuchs aus der Medizintechnik ist wieder gefragt: Bis 11. März läuft noch die Bewerbungsfrist für den Talent Award, der zur Messe Medtec Live with T4M im Mai in Stuttgart ausgeschrieben wird.

Nach der Premiere im vergangenen Jahr ist es bald wieder so weit: Anlässlich der nächsten Medizintechnik-Fachmesse Medtec Live with T4M haben die Veranstalter den Talent Award ausgeschrieben. Studierende, die ihre Abschlussarbeit im Bereich Medizintechnik angefertigt haben, können sich bis zum 11. März mit ihrem Thema bewerben.

Medizintechnik-Abschlussarbeiten aus den letzten 18 Monaten sind gefragt

Unter den Einsendungen wählt die Jury fünf Arbeiten aus, die die jeweiligen Studierenden bei der Messe im April in einem öffentlichen Vortrag dem Fachpublikum präsentieren. Im Anschluss berät sich dann die Jury und bestimmt, wer unter den Referentinnen und der Referenten mit seinem Thema den Award bekommt. Ausgezeichnet werden Bachelor- und Masterarbeiten, die sich auf eine Innovation, Verbesserung oder neue Anwendungen in der Medizintechnik mitsamt ihrer gesamten Wertschöpfungskette beziehen und die innerhalb der vergangenen 1,5 Jahre fertiggestellt wurden (Mai 2022).

In der Jury engagieren sich Vertreter aus Industrie und Forschung. Diese treffen die Vorauswahl für die Nominierten und sind auch bei der Vorstellung der besten Arbeiten sowie die Verleihung des Medtec Live Talent Awards beteiligt. Beide finden im Rahmen der Messe Medtec Live with T4M 2022 am 3. Mai in Stuttgart statt.

Siegerin 2021 hat über Bildverarbeitung für das Tissue Engineering geforscht

Und wie kommt man auf die Idee, sich zu bewerben? Die Siegerin des Wettbewerbs 2021, Charlotte Pradel, hatte „die Ausschreibung eher zufällig in einem Newsletter meiner Uni gesehen“ und sich mitten im Lockdown einfach für die Teilnahme entschieden. Pradel studiert in Erlangen Medizintechnik, im Master-Studiengang Health and Medical Data Analytics and Entrepreneurship. In der Bachelorarbeit, für die sie die Auszeichnung erhielt, ging es um Bildverarbeitungssysteme, die das Tissue Engineering unterstützt.

Sie habe damals nicht gewusst, „was mich erwartete und was die Teilnahme am Ende für mich bedeuten würde“. Nach den positiven Erfahrungen rund um den Wettbewerb habe sie aber beschlossen, künftig alle entsprechenden Gelegenheiten für die Teilnahme an Ausschreibungen zu nutzen. „Ich kann das auch anderen nur empfehlen. So ein großes Publikum schafft für eine gewöhnliche Bachelor-Arbeit eine Aufmerksamkeit, die man sonst einfach nicht hat.“

Über ihre Erfahrungen mit dem Medizintechnik-Studium und dem Young Talent Award berichtet Pradel im Interview mit medizin&technik.

Teilnahmebedigungen und alle Details zum Talent Award 2022:

www.medteclive.com/de/award

Über den Award im Jahr 2021

Nachwuchstalente für die Medizintechnik

Mehr über die Messe Medtec Live with T4M

Medtec Live with T4M braucht mehr Platz



Hier finden Sie mehr über:
Aktuelle Ausgabe
Titelbild medizin technik 3
Ausgabe
3.2022
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Titelthema: Theranostik in der Medizin

Wie theranostische Implantate und Systeme die Medizin verändern

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Aktuelles Webinar

Multiphysik-Simulation

Medizintechnik: Multiphysik-Simulation

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de