Motek/Bondexpo 2019

Im Mittelpunkt des Messeduos stehen Praxis und Anwendernutzen

Motek_Schall.jpg
(Bild: P.E. Schall)
Anzeige

Vom 7. bis 10. Oktober trifft sich die Branche in Stuttgart zur 38. Motek – Internationale Fachmesse für Produktions- und Montageautomatisierung. Zusammen mit der 13. Bondexpo – Internationale Fachmesse für Klebtechnologien – wird sie einen Überblick über die aktuelle informations- und prozessorientierte industrielle Fertigung geben. Es werden knapp 1000 Aussteller aus 30 Ländern erwartet.

Das Motek-Motto „Smart Solutions for Production and Assembly“ unterstreicht, dass Digitalisierung und Integration in der industriellen Praxis keine Vision mehr sind. Dies wird besonders im Themenpark Arena of Integration (AoI) sichtbar: Er demonstriert die bereits heute nutzbare Anlagen-, Prozess- und Komponentenintegration im Industriealltag.

„Connectivity“ ist umgesetzte Praxis: Mit Anwendungsbeispielen liefert der integrative Themenpark Antworten auf Fragen zu intelligenten Produktions- und Prozessketten in Verbindung mit digitalen Applikationen. Der Messeveranstalter Schall organisiert diese Sonderschau gemeinsam mit dem Landesnetzwerk Mechatronik Baden-Württemberg und rund 30 Ausstellern.

www.motek-messe.de

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Titelthema: Kreislaufwirtschaft

Pile_of_used_syringes,_everyday_drug_therapy

Weniger Plastik-Abfälle sind selbst bei Medizinprodukten machbar

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

medicine&technology

Die englische Ausgabe finden Sie hier als PDF.

Sie erscheint 2 Mal im Jahr mit europaweiter Verbreitung.

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Aktuelles Webinar

Multiphysik-Simulation

Medizintechnik: Multiphysik-Simulation

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Kalender

Termine für die Medizintechnik-Branche

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de