Startseite » Markt » Aus der Branche »

Restart von Compamed und Medica in Düsseldorf

Compamed und Medica 2021
Hersteller und Zulieferer treffen sich zum Messe-Restart in Düsseldorf

Eingang_Compamed.jpg
Aussteller und Besucher von Medica und Compamed werden in diesem November zum Präsenztermin in Düsseldorf erwartet (Bild: Constanze Tillmann/Messe Düsseldorf)
2020 blieben aufgrund der Corona-Pandemie die Tore der beiden Leitmessen geschlossen, die Branche traf sich zum virtuellen Event im Netz. 2021 lädt die Messe Düsseldorf mit einem neuen Hygienekonzept zum Präsenztermin ein: Im November zeigen die Aussteller Produkte, Technologien und Dienstleistungen.

Fast 500 Ausstelleranmeldungen für die Compamed, die internationale Leitveranstaltung für die Zulieferer der Medizintechnik, belegen das hohe Interesse der medizintechnischen Zulieferer, einen großen Schritt in Richtung Normalität zu gehen. Dem hybriden Veranstaltungskonzept folgend werden wesentliche Programmbestandteile mit jeweils passendem Ticket sowohl in Präsenz als auch online als Livestream angeboten. Beispiele dafür sind das Compamed High-Tech Forum mit speziellem Fokus auf die Bereiche Mikrotechnik und Nanotechnologie sowie das Compamed Suppliers Forum, das den Bereich der Entwicklung und Fertigung in der Medizintechnik umfasst. Im Gegensatz zu früheren Jahren findet die Compamed diesmal in den Hallen 13 und 14 – und nicht wie gewohnt in den Hallen 8a und 8b – statt.

Auch die parallel vom 15. bis 18. November stattfindende Medica, Weltleitmesse für die Medizin, setzt auf das hybride Messekonzept: Das Medica Health IT-Forum hat sich längst zum internationalen Trendsetter-Treffpunkt entwickelt für den generellen Blick in die Zukunft der digitalisierten Medizin. Während der gesamten Messelaufzeit geht es um Themen wie „Virtual Care & Digital Therapeutics” oder „Medical Artificial Intelligence & Robotics” sowie „Fields of Innovation“ bis hin zu „Societal aspects of digitized healthcare“. Die Expert Panels, Tech Talks und Deep Dive Sessions können mit entsprechendem Ticket entweder live in Präsenz (Halle 12) oder als Stream über das Branchenportal Medcia.de mitverfolgt werden.

Neuheiten, Trends und Themen im Zeichen der Pandemie

Die Medizintechnik-Industrie blickt positiv gestimmt den Veranstaltungen entgegen. „Unsere Partner und die Branchenverbände stehen fest hinter den Messen und schätzen den hohen Wert von Präsenzveranstaltungen“, sagt Erhard Wienkamp, Geschäftsführer der Messe Düsseldorf. „Die Aussteller zeigen reges Interesse an einer Beteiligung und freuen sich nach vielen Monaten des ausschließlich digitalen Kontakts zu Geschäftspartnern und potenziellen Kunden auf das Wiedersehen und den Austausch mit allen wichtigen Entscheidungsträgern der Branche im realen Erlebnisraum Messe“. Ein großes Angebot medizinischer Produkte, Geräte und Instrumente werden die Aussteller zur Medica und Compamed 2021 präsentieren, inklusive aller Phasen der Entwicklung, Produktion und Vermarktung.

Die Corona-Pandemie hat den Gesundheitsbereich mit Nachdruck in den Fokus gerückt und Defizite in der Versorgung offengelegt. Kliniken, ambulante Leistungserbringer und Pflegeeinrichtungen haben im pandemischen Kontext einen erhöhten Bedarf an Medizin- und Labortechnik, verschiedensten medizinischen Produkten und Schutzausrüstungen sowie insbesondere neuen Digital Health-Lösungen oder auch patientennahen Telemedizin-Applikationen. Die Aussteller beider Messen werden in diesem Jahr zu diesem Thema viele Neuheiten und Lösungen präsentieren, die Fachforen und begleitenden Konferenzen den fachlichen Dialog und die Wissensvermittlung fördern – jeweils inhaltlich zugeschnitten auf den Bedarf wichtiger Zielgruppen der Gesundheitswirtschaft.

Hohe Internationalität und starke Präsenz aus Nordamerika

Wenn die Medica und die Compamed in den Düsseldorfer Messehallen wieder im Präsenzformat an den Start gehen, werden die Veranstaltungen mit ihrer Ländervielfalt der Ausstellerbeteiligungen das Maß aus den Jahren vor der Pandemie erneut erreichen, teilt die Messe Düsseldorf mit. Die rund 2500 Aussteller der Medica 2021 und knapp 500 Aussteller der Compamed kommen demnach aus insgesamt 70 Nationen.

Nach Deutschland mit rund 550 Ausstellern auf Medica und Compamed haben besonders viele Unternehmen aus Nordamerika Buchungen platziert. Mehr als 300 Aussteller werden ihre neuesten Medizintechnik- und Medizinproduktelösungen dem Fachpublikum aus der Gesundheitswirtschaft präsentieren. Zusätzlich zu den Einzelausstellern beteiligen sich nordamerikanische Anbieter auch an drei US-amerikanischen und einem kanadischen Pavillon, die von den jeweiligen Regierungsstellen unterstützt werden. Die US-Gruppenbeteiligungen werden von der Messe Düsseldorf North America organisiert. (su)


Compamed und Medica 2021 auf einen Blick

Öffnungszeiten der Messen:

Compamed und Medica 2021 sind vom
15. bis 18. November täglich geöffnet von 10 bis 18 Uhr.

Schwerpunkte der Compamed:

  • Auftragsfertigung von Komponenten
  • Endproduktefertigung und Dienstleistungen
  • Produktionsausrüstung
  • Bauteile, Module, OEM-Ausrüstung
  • Elektrische Komponenten, elektronische Komponenten und Mikrotechnik
  • Rohmaterialien, Werkstoffe, Klebstoffe
  • Software & IT

Schwerpunkte der Medica:

  • Bildgebung und Diagnostik/
    Medizinische Ausrüstung und Geräte
  • IT-Systeme und IT-Lösungen
  • Laborausstattung/Diagnostika
  • Physiotherapie/Orthopädietechnik
  • Bedarfsartikel und Verbrauchsartikel

Foren und Konferenzen:

  • Compamed High-Tech Forum
  • Compamed Suppliers Forum
  • Medica Connected Healthcare Forum
  • Medica Health IT Forum
  • Medica Labmed Forum
  • Medica Econ Forum
  • Medica Tech Forum
  • Deutscher Krankenhaustag
  • Medica Medicine + Sports Conference
  • Conference on Disaster & Military Medicine

Zugang zum Gelände:

Der Zugang zu Messen, Kongressen, sonstigen Veranstaltungen und gastronomischen Angeboten auf dem Messegelände ist nur immunisierten oder getesteten Personen gestattet (3G-Prinzip). Dies gilt für die Auf- und Abbauzeiten, sowie die Laufzeit von Veranstaltungen. Eine Kontrolle findet vor den Zugängen zum Gelände statt. Dabei erfolgt eine Überprüfung der Immunisierungs- oder Testnachweise und in Stichproben der amtlichen Ausweispapiere.

Weitere Informationen zur Messe:

www.compamed.de

www.medica.de

Das Team von medizin&technik finden Sie in diesem Jahr auf der Compamed in Halle 13, Stand G41


Kontakt zum Veranstalter:

Messe Düsseldorf GmbH
Messeplatz
Stockumer Kirchstr. 61
40474 Düsseldorf
www.messe-duesseldorf.de

Aktuelle Ausgabe
Titelbild medizin technik 5
Ausgabe
5.2022
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Titelthema: Digitalisierung im Kunststoffspritzguss

Wie die Medizintechnik von der autark arbeitenden Spritzgießmaschine profitiert

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Aktuelles Webinar

Multiphysik-Simulation

Medizintechnik: Multiphysik-Simulation

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de