Startseite » Markt » Aus der Branche »

IVDR Soforthilfe: Biolago unterstützt KMU der Diagnostik-Branche

IVDR-Soforthilfe BW
Biolago unterstützt Diagnostik-Branche im Land

20210608_Biolago_IVDR_Juergen_Ruff.jpg
Dr. Jürgen Ruff, stellvertretender Vorsitzender des Gesundheitsnetzwerks Biolago, will Unternehmen den Zugang zu klinischen Studienzentren und Laboren erleichtern (Bild: J. Ruff)
Anzeige
In-vitro Diagnostic Regulation, kurz: IVDR, heißt das Regelwerk der EU, dass die Diagnostik-Branche vor große Herausforderungen stellt. Im Rahmen der „MDR & IVDR Soforthilfe BW“ bringt das Gesundheitsnetzwerk Biolago  Unternehmen, Kliniken sowie Laboren mit Fachexperten zusammen.

Der Countdown läuft: In gut einem Jahr müssen Anbieter von diagnostischen Tests und Geräten die Anforderungen der neuen EU-Verordnung erfüllen. Mit der In-vitro Diagnostic Regulation (IVDR) soll die Patientensicherheit erhöht werden. Um dies zu erreichen, hat der Gesetzgeber die Anforderungen an Diagnostik-Hersteller deutlich erhöht, beispielsweise wenn es um den Nachweis der klinischen Wirksamkeit von Produkten geht.

Praxisnahe Unterstützung der Diagnostik-Branche

Ziel des vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus finanzierten Programms „MDR & IVDR Soforthilfe BW“ ist es daher, insbesondere kleinen und mittleren Unternehmen in Baden-Württemberg praxisnahe Unterstützung für die Umsetzung der EU-Verordnung anzubieten. Das Programm umfasst unter anderem, dass Leitfäden für Zertifizierungsunterlagen erstellt, relevante Themen in Expertenrunden diskutiert und aufgearbeitet sowie rechtliche Unklarheiten in Runden Tischen besprochen werden.

Besserer Zugang für KMU zu Studienzentren und Laboren

Die Landesgesellschaft Biopro Baden-Württemberg GmbH, Stuttgart, betreut und koordiniert das Landesprogramm und arbeitet im Bereich IVDR eng mit dem Biolago e.V., Konstanz, zusammen. Das Gesundheitsnetzwerk in der Vierländerregion Bodensee (Deutschland, Schweiz, Österreich, Liechtenstein)erfasst derzeit die wesentlichen Herausforderungen und konkreten Fragestellungen der betroffenen Branche. „Zudem wollen wir den Zugang zu klinischen Studienzentren und Laboren erleichtern, um der gestiegenen Notwendigkeit klinischer Prüfungen gerecht zu werden“, so Biolago-Vorstandsmitglied Dr. Jürgen Ruff.

Landesprogramm bietet Hilfe durch Beratung, Austausch und Leitfäden

„Wir freuen uns, dass wir mit den verschiedenen Maßnahmen des Programms eine breite Unterstützung anbieten können. Die Ergebnisse aus Expertenrunden, wie beispielsweise Leitfäden zu spezifischen Fragestellungen, werden auf dem Portal MDR & IVDR Wegweiser BW veröffentlicht und in unterschiedlichen Veranstaltungsformaten kommuniziert“, berichtet Dr. Barbara Jonischkeit, Biopro-Bereichsleiterin für Gesundheit und Bioökonomie, die maßgeblich an der Entwicklung des Programms beteiligt war.

Zum Portal MDR & IVDR Wegweiser BW: https://mdr-ivdr.bio-pro.de/

Kontakt zu den Partnern der Gesundheitsindustrie:
Biolago e.V. – das Gesundheitsnetzwerk
Byk-Gulden-Str. 2
78467 Konstanz
www.biolago.org

Biopro Baden-Württemberg GmbH
Alexanderstr. 5
70184 Stuttgart
www.bio-pro.de

Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild medizin technik 3
Ausgabe
3.2021
LESEN
ABO
Titelthema: Ultrakurzpulslaser

Ultrakurzpulslaser: Wie die Medizintechnik das hochpräzise Werkzeug nutzen kann

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Aktuelles Webinar

Multiphysik-Simulation

Medizintechnik: Multiphysik-Simulation

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de