Startseite » Markt » Aus der Branche »

Compamed und Medica: Mehr Aussteller und Besucher als 2021

Medica und Compamed 2022
Ausstellerplus und gute Stimmung in Düsseldorf

www.medica-tradefair.com._
Das Düsseldorfer Messe-Doppel findet 2023 vom 13. bis 16. November statt (Bild: Messe Düsseldorf, Constanze Tillmann)
Vom 14. bis 17. November traf sich die internationale Gesundheitswirtschaft und Medizintechnikindustrie zu den Leitmessen Medica und Compamed in Düsseldorf. Fast das gesamte Messegelände war ausgelastet.

Deutlich besser als 2021, wenn auch noch nicht ganz so erfolgreich wie 2019: Die Medizinmesse Medica und die Compamed als die internationale Leitmesse für den medizintechnischen Zulieferbereich verzeichneten gegenüber dem Vorjahr ein deutliches Plus hinsichtlich der Zahl der Beteiligungen und der Flächenbuchungen. Fast das gesamte Messegelände war ausgelastet. Fast 4500 Aussteller zählte die Medica. Rund 700 Aussteller zeigten auf der Fachmesse Compamed in den ausgebuchten Hallen 8a und 8b die Trends der internationalen Medizintechnikindustrie.

Hoher Besucheranteil aus dem Ausland

Einem kräftigen Buchungsplus auf Seiten der ausstellenden Unternehmen folgte nach vier Tagen Laufzeit auch eine markante Steigerung hinsichtlich des teilnehmenden Fachpublikums. Vom 14. bis 17. November kamen mehr als 81 000 Besucherinnen und Besucher aus den verschiedenen Bereichen der weltweiten Gesundheitswirtschaft nach Düsseldorf. Der Anteil internationaler Fachbesucherinnen und Fachbesucher lag bei drei Viertel, wobei nach den europäischen Ländern vorrangig auch Fachpublikum aus Südkorea, USA sowie Besuchergruppen aus Indien und nordafrikanischen Ländern zahlreich vertreten waren.

 

Neue Impulse für die Medizin und Medizintechnik-Branche

Medica und Compamed: Plattform Medizin und Medizintechniker

In Kombination boten beide Veranstaltungen an vier Messetagen der Fachwelt einen umfassenden Überblick. Zu sehen warden neue medizinische Produkte und Services für eine moderne Behandlung in Arztpraxen und Kliniken. Inklusive aller relevanten Verfahrensschritte der Produktentwicklung und -fertigung. So reichte das Spektrum der Medica-Neuheiten von Labortechnik und -ausstattung über Physiotherapie und Orthopädietechnik, Bedarfs- und Verbrauchsartikel. Aber auch Lösungen für die Hightech-Medizin sowie Health-IT-Anwendungen wurden gezeigt. Die Mikrotechnik, innovative Beschichtungen und Materialien, Sensoren, Verpackungstechnologien oder auch komplette Auftragsfertigung waren Schwerpunktthemen auf der Comapamed.

IVAM-Forum: Blick auf Märkte und Hightech-Trends

„Die Störung der Wirtschaftsbeziehungen durch Corona und den Ukraine-Krieg hat gezeigt, wie fragil unsere Lieferketten sind. Viele unserer Hightech-Unternehmen orientieren sich deshalb zunehmend in Richtung von Ländern, mit denen uns gemeinsame Werte verbinden, wie beispielsweise die USA“, erklärt Dr. Thomas R. Dietrich, Geschäftsführer des Fachverbandes für Mikrotechnik (IVAM). Der IVAM organisierte im Rahmen der Compamed neben einem auf Mikrotechnik spezialisierten Produktmarkt auch das High-Tech Forum auf der Compamed. So wurde mit der Internationalisierungs-Session „Europe meets USA – High-Tech for Medical Devices“ die Zusammenarbeit zwischen Akteuren der Komponentenfertigung und Geräteherstellung aus Europa und den USA hervorgehoben.

IVAM-Stand zeigt auf der Compamed Trends der Mikro- und Nanotechnik

Viele Neuheiten auch von kreativen Start-ups

Neben dem Produktbereich für die so genannte „Point-of-Care“-Diagnostik hat die Pandemie in vielen Ländern der Digitalisierung des Gesundheitswesens einen gewissen „Booster“ verpasst. Hiervon profitiert etwa die digitalgetriebene Start-up-Szene, die sich in Düsseldorf potenziellen Investoren und der medizinischen Fachwelt präsentieren konnten. Allein der Medica Start-up Park in Halle 12 mit rund 40 Ausstellern bewährte sich wieder als zentraler Treffpunkt für Business und Networking.

Ausblick auf die Compamed 2023

Auch im kommenden Jahr trifft sich die Welt der Medizin und Medizintechnik wieder im November in Düsseldorf. Dann findet die Medica und Compamed 2023 vom 13. bis 16. November statt.

Weitere Informationen zu den beiden Messen:
www.compamed.de
www.medica.de

Rückblick auf die Compamed 2021

Positive Bilanz und gute Stimmung in Düsseldorf

Aktuelle Ausgabe
Titelbild medizin technik 6
Ausgabe
6.2022
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Titelthema: 3D-Druck in der Medizintechnik

Das Design für den 3D-Druck erstellt künftig die KI

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Aktuelles Webinar

Multiphysik-Simulation

Medizintechnik: Multiphysik-Simulation

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de