Startseite » Ingenieursein »

Papier, Fichte und Harz statt Ebenholz

Instrumentenbau: Forscher findet Alternative zu Tropenholz
Papier, Fichte und Harz statt Ebenholz

Prof. Robert König hat eine Alternative zu seltenen Tropenhölzern gefunden, die bisher beim Instrumentenbau verwendet werden (Bild: Westsächsische Hochschule Zwickau)
Eine neuartige Materialkombination für die Herstellung von Streichinstrumentengriffbrettern könnte die sonst dafür verwendeten Tropenhölzer ersetzen.

Im Instrumentenbau kommen seltene Tropenhölzer zum Einsatz. Doch diese, wie zum Beispiel wichtige Sorten von Ebenholz, dürfen gegenwärtig nicht mehr ohne Zertifikat gehandelt werden. Besonders der Export nach den USA unterliegt sehr strengen Regeln. Zudem weisen Hölzer natürliche Schwankungen auf.

Robert König, Professor für die Technologie des Musikinstrumentenbaus an der Westsächsischen Hochschule Zwickau (WHZ), suchte daher nach einem modernen Ersatzmaterial für diese seltenen Tropenhölzer: Er entwickelte gemeinsam mit dem Institut für Musikinstrumentenbau Zwota sowie dem Meisterbetrieb für Violoncellobau S. Kreul eine neuartige Materialkombination für die Herstellung von Streichinstrumentengriffbrettern.
Das neu entwickelte Griffbrettmaterial wird aus recyceltem Papier, Fichte und Naturharzen hergestellt – und erhielt den diesjährigen Umweltpreis der Handwerkskammer Chemnitz. Die Entwicklung von Prof. König stelle einen substanziellen Beitrag zur ökologischen Qualifizierung des traditionellen Instrumentenbaus dar, heißt es in der Pressemitteilung der Hochschule.
Aktuelle Ausgabe
Titelbild medizin technik 3
Ausgabe
3.2022
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Titelthema: Theranostik in der Medizin

Wie theranostische Implantate und Systeme die Medizin verändern

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Aktuelles Webinar

Multiphysik-Simulation

Medizintechnik: Multiphysik-Simulation

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de