Startseite » Compamed »

Virtuelle Medizintechnik-Messen: Compamed und Medica trotzen mit digitalen Angeboten der Coronakrise

Virtuelle Medizintechnik-Messen
Medica und Compamed: Die Welt der Medizintechnik trifft sich im Netz

www.medica-tradefair.com__
Die Produktschau, das Netzwerken und das Austauschen zu spannenden Trends der Medizin- und Medizintechnikbranche finden in diesem Jahr auf den virtuellen Plattformen von Compamed und Medica statt (Bild: Messe Düsseldorf)
Anzeige
Corona-bedingt finden die Medica und Compamed 2020 komplett im virtuellen Format statt. Ihrem Ruf als weltführende Informations- und Kommunikationsveranstaltungen für die Medizintechnik-Branche und den Zuliefererbereich der Medizintechnik-Industrie werden die Messen mit digitalen Angeboten gerecht.

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie in den vergangenen Monaten haben nicht nur die verschiedenen Industrien, sondern auch das weltweite Messegeschehen stark beeinträchtig. Nun arbeiten die Veranstalter mit Hochdruck daran, ihre digitalen Serviceangebote zu optimieren und gründen neue virtuelle Events. So auch die Messe Düsseldorf, veranstalter der beiden Leitmessen für die Medizin- und die Medizintechnikbranche – die Medica und die Compamed. Die Zukunft sieht Wolfram N. Diener, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Düsseldorf, in den hybriden Messeformen als Ergänzung zur physischen Messe: „Die Wirtschaft braucht digitale Formate genauso wie Live-Kontakte und Erlebnisse vor Ort. Online finden sie schon längst 365 Tage im Jahr statt und haben sich dort zur ersten Anlaufstelle ihrer jeweiligen Branche entwickelt.“

Digiale Angebote für Ausstellung, Konferenz und Matchmaking

Nun werden auch die Medica 2020 und die Compamed 2020 vom 16. bis 19. November komplett im virtuellen Format stattfinden. Im Rahmen der virtual.Medica und virtual.Compamed soll den Entscheidern aus allen Bereichen der Gesundheitswirtschaft ein umfangreiches Angebot bestehend aus den drei zentralen Bereichen zur Verfügung stehen: Die Conference Area mit einem umfassenden Konferenz- und Forenprogramm, der Exhibition Space für Aussteller und ihre Produktneuheiten sowie ein Networking Plaza zum Netzwerken und für Matchmaking-Angebote. Die Folgeveranstaltungen Medica 2021 und Compamed 2021 sollen im nächsten Jahr dann im hybriden Konzept, bestehend aus der Kombination von Live-Plattformen für Fachbesucher auf dem Düsseldorfer Messegelände und digitalen Angeboten, durchgeführt werden, so Messe-Chef Diener.

Medica und Compamed zählten zusammen im Vorjahr gut 6300 Aussteller und 121 000 Fachbesucher. Mehr als 80 % der Aussteller kamen in den letzten Jahren aus dem Ausland, aus rund 70 Nationen. Die Besucher reisten aus rund 170 Nationen an, bei einem Anteil internationaler Besucher von 70 %.

Corona – Thema im virtuellen Produkt- und Forenprogramm

Mit den Web-Portalen der Medica und der Compamed verfügt die Messe Düsseldorf bereits über etablierte internetbasierte Branchen-Plattformen. „Zum Termin der Medica 2020 und Compamed 2020 werden wir mit den involvierten Verbänden und Partnern das Beste für das Streaming heraussuchen aus den bislang geplanten 600 Sessions der Fachforen und Konferenzen“, sagtt Horst Giesen, Global Portfolio Director Health & Medical Technologies der Messe Düsseldorf. Insbesondere Highlights mit hoher Corona-Relevanz erwarteten die Teilnehmer der virtuellen Formate. Dazu kämen vielfältige Web-Präsentationen der Aussteller zu ihren Innovationen sowie der Online-Matchmaking-Bereich zum Knüpfen wertvoller Business-Kontakte inklusive Video-Webmeeting-Funktion, so Giesen zum weiteren Ausblick auf die Agenda.

Diagnostik – Schwerpunktthema beim Labmed-Forum

Das Fachprogramm von Medica und Compamed nimmt Bezug auf technische, ökonomische oder auch gesundheitspolitische Trends und Fragestellungen. Wie können Diagnosen mit Hilfe topaktueller wissenschaftlicher Erkenntnisse noch sicherer und schneller erfolgen? Und wie lassen sich eine Vielzahl von Informationen so verknüpfen und auswerten, dass sich daraus neue Therapieoptionen ergeben? Um diese und viele weitere Fragen geht es beispielsweise beim Medica Labmed Forum. Zu den weiteren Foren zählen das Medica Connected Healthcare Forum, das Medica Health IT Forum, das Medica Tech Forum, das Medica Econ Forum sowie das Compamed High-Tech Forum und das Compamed Suppliers Forum. Alle Informationen zur Beteiligung an der Medica 2020 und Compamed 2020 im virtuellen Format sind online abrufbar. (su)

Zur Messe Medica: virtual.Medica.de

Zur Messe Compamed: virtual.Compamed.de


IVAM lädt auf virtuellen Stand und zum digitalen Forum ein

Auf der virtuellen Compamed im November bietet der IVAM Fachverband für Mikrotechnik, Dortmund, die digitale Messebeteiligung „High-tech for Medical Devices“ an. Auf dem messebegleitenden Compamed High-Tech Forum by IVAM gibt es in diesem Jahr – ebenfalls virtuell – Einblicke in Forschung und Entwicklung der ausgestellten Verfahren und Produkte sowie Ausblicke auf Technologietrends.

Als einen Schwerpunkt stellte bereits das Compamed Innovationsforum 2020 in diesem Jahr den Themenkomplex „Hightech-Unterstützung für Demenzpatienten“ vor. An drei virtuellen Sessions wurde gemeinsam mit Experten erörtert, wie intelligente Medizintechnik helfen kann, grundlegende Probleme im Bereich Pflege künftig besser lösen zu können.

Das jährlich stattfindende Forum, das gemeinsam vom IVAM und der Messe Düsseldorf durchgeführt wird, gilt als Trendvorschau für die Compamed. Im Mittelpunkt der diesjährigen Veranstaltung standen die Themen:

  • Technologien für die
    soziale und medizinische Betreuung von Demenzpatienten
  • Körpernahe Sensorik
    für die Betreuung von
    Demenzerkrankten
  • Technologien für die
    demenzgerechte Raumgestaltung

Weitere Informationen zum Verband und zum Angebot auf der Compamed: https://ivam.de


Kontakt zum Veranstalter:

Messe Düsseldorf GmbH
Messeplatz
Stockumer Kirchstr. 61
40474 Düsseldorf
www.messe-duesseldorf.de

Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild medizin technik 6
Ausgabe
6.2020
LESEN
ABO
Titelthema: Wiederaufbereitung von Medizinprodukten

Was erlaubt ist, was technisch möglich wäre und was die MDR dazu vorschreibt

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Aktuelles Webinar

Multiphysik-Simulation

Medizintechnik: Multiphysik-Simulation

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Kalender

Termine für die Medizintechnik-Branche

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de