Mikrotechnologien

IVAM-Gemeinschaftsstand zeigt Mikrotechnik-Trends

IVAM_Mikroliquid_(2).jpg
Das Unternehmen Microliquid stellt als Aussteller am IVAM-Gemeinschaftsstand Beispiele vor, die Point-of-Care-Anwendungen im Krankenhaus ermöglichen (Bild: Microliquid)
Anzeige
Mikrotechnologien | Die Nachfrage nach Miniaturisierung für digitalisierte Medizin-Geräte wächst weiter. Die passenden Technologien zeigen die 55 Aussteller des IVAM-Gemeinschaftsstands auf der Compamed.

Besonders im Bereich medizintechnischer Geräte für mobile Diagnostik, Therapie und bei Laborequipment werden immer leistungsfähigere und digitalisierte Lösungen benötigt. „Mikrotechnologien sind der Schlüssel für die Digitalisierung von Medizintechnik“, erklärt Dr. Thomas Dietrich, Geschäftsführer des IVAM Fachverband für Mikrotechnik, und ergänzt: „Ohne miniaturisierte Bauteile und Verfahren, die eine ultra-präzise Fertigung ermöglichen, sind tragbare und vernetzte Geräte, die Vitalparameter oder Medikation überwachen und Daten übermitteln und auswerten, nicht möglich.“ Aus diesem Grund wächst die Nachfrage nach der Miniaturisierung von medizinischen Komponenten weiterhin rasant. Unterstützung bietet der vom IVAM Fachverband für Mikrotechnik initiierte Marktplatz „Hightech for Medical Devices“, der mit rund 55 Ausstellern der größte Gemeinschaftsstand der Compamed ist.

Die Unternehmen und Forschungseinrichtungen des Marktplatzes „Hightech for Medical Devices“ zeigen verschiedene Innovationen und Lösungen für die Medizintechnik. Schwerpunkte der Aussteller in diesem Jahr sind unter anderem miniaturisierte Bauteile und Hightech-Mikroelektronik, intelligente Sensoren für smarte Medizintechnik-Anwendungen, 3D-Druck, RFID-Technologien, hochpräzise Werkzeug- und Funktionsbeschichtungen sowie mikrofluidische Verfahren, die eine verbesserte Diagnostik ermöglichen.

Zusätzlich gibt das Compamed High-Tech Forum des IVAM auch in diesem Jahr den Besuchern Einblicke in Forschung und Entwicklung, erläutert Technologie-Trends der Branche und liefert Informationen zu den relevanten Auslandsmärkten für Medizintechnik.

Rund 70 internationale Referenten und Moderatoren präsentieren Expertenvorträge, Diskussionsrunden und Matchmaking-Sessions zur Kontaktanbahnung.

www.ivam.de
Auf der Messe Compamed: Gemeinschaftsstand und Hight-Tech Forum in Halle 8a

Kontakt zum Verband:

IVAM e.V. Fachverband für Mikrotechnik
Joseph-von-Fraunhofer-Str. 13
44227 Dortmund
Tel.: +49 (0) 231 974- 168

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Titelthema: Standard OPC UA

OPC UA soll künftig die Automatisierung in der digitalen Fabrik vereinfachen

Messe Compamed

Compamed/Medica: Produkte und Trends

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

medicine&technology

Die englische Ausgabe finden Sie hier als PDF.

Sie erscheint 2 Mal im Jahr mit europaweiter Verbreitung.

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Aktuelles Webinar

Multiphysik-Simulation

Medizintechnik: Multiphysik-Simulation

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Kalender

Termine für die Medizintechnik-Branche

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de