Startseite » Compamed »

Folie wird in wenigen Sekunden zum interaktiven Touch-Pad

Umformen durch Druckluft
Folie wird in wenigen Sekunden zum interaktiven Touch-Pad

Fraunhofer_IZM_Funktionale_Folie.jpg
Transparente Polycarbonat-Folie mit leuchtenden LEDs (Bild: Fraunhofer IZM)

Forscher am Fraunhofer IZM arbeiten daran, kleinste Elektronik auch in thermoplastische Folien einzubringen. Mit Hilfe einer Niebling SAMK 650 werden diese Folien in nur drei Prozessschritten in die gewünschte Form gebracht. Zunächst wird das Material im Beladebereich der Maschine eingeführt, im Trägerschlitten fixiert und kontaktlos erhitzt. Die Heizleistung der Keramikheizelemente kann je nach Substrat eingestellt werden und somit diverse Anforderungen umsetzen. Die Hochdruck-Thermoumformanlage arbeitet mit heißer Druckluft von bis zu 80 bar. Anschließend findet in der Maschine die Umformung der weichgewordenen thermoplastische Folie statt. Dabei werden in Sekundenschnelle Folie und Form mit einem Kniehebel aneinandergedrückt und durch die erwärmte Druckluft konturiert. Abschließend kommt das Material umgeformt und abgekühlt wieder im Beladebereich an. Anders als bei Vakuumumformprozessen können glatte Folien, die mit Leiterbahnen und mit Bauelementen ausgestatten werden, so in extremere Geometrien umgestaltet und umgeformt werden. Am Fraunhofer IZM wurden bereits Prototypen für Bedienelemente von Waschmaschinen mit integrierte Touchsteuerung gefertigt. Weitere denkbare Anwendungsfelder finden sich auch in der Medizintechnik in Form von smarten Implantaten, die beispielsweise mit Sensoren versehen sind, so die Forscher.

Aussteller der virtual.Compamed 2020

Aktuelle Ausgabe
Titelbild medizin technik 5
Ausgabe
5.2022
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Titelthema: Digitalisierung im Kunststoffspritzguss

Wie die Medizintechnik von der autark arbeitenden Spritzgießmaschine profitiert

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Aktuelles Webinar

Multiphysik-Simulation

Medizintechnik: Multiphysik-Simulation

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de