Startseite » Compamed » Fertigung »

Teamtechnik setzt auf Kombination von Montage und Prüfung

Injektionssysteme
Teamtechnik baut Kombination von Montage und Prüfung von Medizinprodukten aus

Teamtechnik.jpg
Sicherheit an erster Stelle: Nach der Montage folgt die Qualitätsprüfung (Bild: Teamtechnik)
Anzeige

Für die automatisierte Produktion von Medizinprodukten hat sich die Teamtechnik Maschinen und Anlagen GmbH, Freiberg, zwei Schwerpunkte gesetzt: die Planung und Ausführung von Montage- und Prüfanlagen für komplexe Injektionssysteme sowie schnelltaktende Montagesysteme für Kunststoffbaugruppen. Auf letzteren können Produkte wie Stopcocks, Needle Hub und Sprühpumpen in hohen Stückzahlen wirtschaftlich und präzise produziert werden. Für die Bereiche Montage- wie auch Prüfprozesse bietet das Unternehmen umfassende Lösungen zur Inline- und Offline-Prüfung.

Für die Offline-Prüfung von Injektionssystemen wurde eine eigene Plattform entwickelt. Diese vollautomatisierte Standardlösung erlaubt die Prüfung einzelner Baugruppen, wie zum Beispiel der Dosiermechaniken, bis hin zur Komplettprüfung mit Wirkstoffabgabe. Die Prüfgenauigkeit für das Drehmoment eines Pens liegt dabei, so der Anbieter, im Newton-Millimeter-Bereich. Auf der Messe Compamed in Düsseldorf stellt Teamtechnik den Prüfablauf eines Injektionspens vor.

Auf der Compamed: Halle 8b, Stand P13

Kontakt zum Unternehmen:
Teamtechnik GmbH
Planckstr. 40
71691 Freiberg/Neckar
www.teamtechnik.com

Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild medizin technik 3
Ausgabe
3.2020
LESEN
ABO
Titelthema: Frugale Medizintechnik

Frugale Produktentwicklung in der Medizintechnik neu gedacht

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Aktuelles Webinar

Multiphysik-Simulation

Medizintechnik: Multiphysik-Simulation

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Kalender

Termine für die Medizintechnik-Branche

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de