Startseite » Allgemein »

Schutz der vernetzten Welt

Internetsicherheit: Forschungszentrum für Cyber Defence gegründet
Schutz der vernetzten Welt

Am neuen Forschungszentrum Cyber Defence (CODE) der Universität der Bundeswehr München arbeiten fakultätsübergreifend Experten an einer Abwehr von Cyber-Angriffen.

Die Informations- und Kommunikationstechnik (IKT) durchdringt alle Bereiche moderner Gesellschaften und ist Innovationstreiber in Wirtschaft und Forschung. Diese Komplexität und Vernetzung führt bereits heute zu starken Abhängigkeiten im öffentlichen wie im privaten Leben. Die Sicherheit der IKT durch die Abwehr von Angriffen (Cyber Defence) ist daher eine essentielle Herausforderung. „Cyber Abwehr kostet, eine nicht adäquate Cyber Abwehr kostet noch mehr“, so die Sprecherin des Forschungszentrums Code, Prof. Gabi Dreo Rodosek, „und der Grad der Vernetzung und die Intensität der Kommunikation in unserer Informationsgesellschaft nehmen seit Jahren zu.“ Die Gefahr lauere im Netz und verursache Schäden in Millionenhöhe. Technik allein könne den Herausforderungen jedoch nicht begegnen. Die Erfahrungen der vergangenen Jahre zeigten, dass Informationssicherheit und die Maßnahmen der Cyber Defence zur Abwehr von Angriffen auf vernetzte technische Systeme einer ganzheitlichen Betrachtung und Gestaltung bedürfen.

Das Forschungszentrum verfolgt daher das Ziel, technische Neuerungen und Konzepte zum Schutz von Daten, Software und Systemen, unter Beachtung gesetzlicher und betriebswirtschaftlicher Rahmenbedingungen ganzheitlich, integrativ und interdisziplinär zu verwirklichen. Die ganzheitliche Betrachtung umfasst die IT-Sicherheit vernetzter Systeme und mobiler Geräte, kritische Infrastrukturen, Daten, Dienste sowie Software bei Anwendungsbereichen wie Automotive, Logistik und Energiewirtschaft.
Das neue Forschungszentrum vereint fakultätsübergreifend Experten aus unterschiedlichen wissenschaftlichen Disziplinen und integriert Fachleute aus Wirtschaft und staatlichen Einrichtungen. Folgende Fakultäten der Universität der Bundeswehr München bringen ihre Expertisen ein: die Fakultäten für Informatik, Elektrotechnik und Informationstechnik, Elektrotechnik und Technische Informatik, Luft- und Raumfahrttechnik sowie Wirtschafts- und Organisationswissenschaften.
Aktuelle Ausgabe
Titelbild medizin technik 5
Ausgabe
5.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Titelthema: Kaltes Plasma

Plasma in der Medizin: Was kaltes Atmosphärendruckplasma gegen Viren und Krebs leisten kann

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Aktuelles Webinar

Multiphysik-Simulation

Medizintechnik: Multiphysik-Simulation

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de