Kunststoffgehäuse

Robust im Klinikalltag

Für jede Anforderung kommt der passende PUR-Werkstoff zum Einsatz Bild: Thieme
Anzeige
Polyurethan wird beim Herstellen medizinischer Geräte eingesetzt. Es absorpiert Schall und ist gegen Chemikalien beständig. Auf der Medtec werden verschiedene Anwendungsmöglichkeiten vorgestellt.
Der im südbadischen Teningen ansässige Kunststoffspezialist Thieme GmbH & Co. KG stellt ein Dialysegerät, ein Wärmetherapiegerät sowie ein Ozontherapiegerät vor, die ihr ansprechendes Äußeres einem Gehäuse aus Polyurethan (PUR) verdanken. Der Werkstoff bietet Design- und Konstruktionsfreiheit, absorpiert Schall, besitzt eine hohe Funktionsintegration, lässt sich mit Leitlack beschichten und ist gegen Chemikalien beständig. So wurde beispielsweise das Gehäuse eines Wärmetherapiegeräts für Neugeborene aus dem Integral-Hartschaum Baydur 66 FR gefertigt. Dieser Werkstoff eignet sich aufgrund seiner Sandwichstruktur mit harter Oberfläche und mikroporigem Kern gut für die Herstellung biegesteifer Teile. Für das neue Dialysemodell eines Medizintechnik-Herstellers lieferte Thieme ein aus zehn PUR-Teilen bestehendes, modulares Gehäuse. Das Design mit seinen abgerundeten Formen ließ sich dank der guten Fließeigenschaften des eingesetzten Werkstoffs Baydur 110 FR problemlos realisieren. Auch ein Hersteller zahnmedizinischer Geräte und Instrumente entschied sich bei seinem Karies-Ozontherapiegerät für Polyurethan.
Thieme, Teningen
Tel. (07641) 5830
Halle 4, Stand 212
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Titelthema: Kreislaufwirtschaft

Pile_of_used_syringes,_everyday_drug_therapy

Weniger Plastik-Abfälle sind selbst bei Medizinprodukten machbar

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

medicine&technology

Die englische Ausgabe finden Sie hier als PDF.

Sie erscheint 2 Mal im Jahr mit europaweiter Verbreitung.

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Aktuelles Webinar

Multiphysik-Simulation

Medizintechnik: Multiphysik-Simulation

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Kalender

Termine für die Medizintechnik-Branche

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de