Elektrochemische Metallbearbeitung Mehr als nur Entgraten - medizin&technik - Ingenieurwissen für die Medizintechnik

Elektrochemische Metallbearbeitung

Mehr als nur Entgraten

Anzeige
Ein Einsteigermodell für die Elektrochemische Metallbearbeitung (ECM) hat die Sitec Industrietechnologie GmbH Chemnitz auf den Markt gebracht. Die EWS Compact eignet sich für Stückzahlen unterhalb der Großserie und verfügt über einen 1210 mm breiten und 625 mm tiefen sowie nach oben offenen Arbeitsraum. Alle gängigen ECM-Verfahren wie Entgraten, Senken, Bohren und Strukturieren können auf dieser Maschine mit hoher Reproduzierbarkeit realisiert werden. In wenigen Sekunden erhält zum Beispiel eine Hohlwelle gleichzeitig sechs eng beieinander liegende Bohrungen, definiert verrundet von Bohrungseintritt und -austritt. Die Maschine erreicht einen Vorschub von bis zu 5 mm min-1.

ECM-Verfahren eignen sich zum Beispiel für Medizintechnik, Optik und Feinmechanik oder Komponenten für die Bereiche Automotive, Luft- und Raumfahrt sowie Erneuerbare Energien: Beispiele sind Spinndüsen, Tablettenstempel, Mikrostrukturen und -teile – überall trägt die Technologie dazu bei, hochpräzise Konturen und Geometrien sowie Oberflächen produktiv und mit enormer Wiederholgenauigkeit herzustellen.
Auch für hochfeste Werkstoffe lässt sich die ECM-Technologie nutzen. Tribologisch optimierte Strukturen lassen sich ebenfalls herstellen: Mittels Senken werden reibungsoptimierte mikrostrukturierte Führungsbahnen mit hoher Abbildgenauigkeit erzeugt. In kurzer Zeit lassen sich auch große Flächen auf diese Art und Weise bearbeiten. Eine weitere Anwendung ist das Formentgraten von Pumpennaben für Automatikgetriebe. Auf Mehrfachvorrichtungen werden jährlich etwa 1,2 Millionen Teile von zehn verschiedenen Typen produziert.
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Messe Compamed

Neue Trends und Produkte von der Messe für die medizinische Zuliefererbranche

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Produkttester werden!

Sie möchten Differenzdrucksensoren testen. Jetzt bewerben!

medicine&technology

 

Die englische Ausgabe, hier als PDF.

Erscheint zwei Mal im Jahr mit europaweiter Verbreitung.

Alle Webinare & Webcasts

Hier finden sie alle Webinare unserer Industrieseiten

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Kalender

Aktuelle Termine für die Medizintechnik-Branche

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de