Startseite » Allgemein »

LMT-Inkubator jetzt auch mit GE-Geräten kompatibel

Magnetresonanztomographie
LMT-Inkubator jetzt auch mit GE-Geräten kompatibel

Der Inkubator Nomag IC Bild: LMT
Anzeige
Der Inkubator Nomag IC der LMT Medical Systems GmbH in Lübeck kann jetzt auch in Magnetresonanztomographen von General Electric (GE) eingesetzt werden. Frühchen, die in der Regel auf den besonderen Schutz eines Inkubators angewiesen sind und diesen nicht verlassen sollten, können mit dem Nomag IC direkt in den MRT geschoben werden, der exakte Bilder vom Gehirn, der Lunge oder dem Herzen liefert. So können Krankheiten früher diagnostiziert und damit früher behandelt werden. Dies verbessert die Entwicklungschancen der Neugeborenen. LMT Medical Systems erhielt die Zulassungen für die GE-Geräte mit 1,5 sowie 3 Tesla. „GE ist in den USA Marktführer, was die Versorgung von Kliniken mit MRTs anbelangt“, sagt Torsten Lönneker-Lammers, der Geschäftsführer von LMT Medical Systems. Er steht bereits seit rund zehn Jahren in Kontakt mit dem US-amerikanischen Hersteller. Die Nachfrage kam ursprünglich von Kinderkliniken. Da GE auch Handlungsbedarf sah, wurde der Nomag IC umgebaut, um die Kompatibilität technisch zu ermöglichen. Bisher war das MR-Diagnostik-Inkubatorsystem Nomag IC nur mit Geräten von Siemens und Philips kompatibel. Der Mischkonzern General Elec-tric hat seinen Stammsitz in Fairfield, Connecticut.

Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild medizin technik 3
Ausgabe
3.2020
LESEN
ABO
Titelthema: Frugale Medizintechnik

Frugale Produktentwicklung in der Medizintechnik neu gedacht

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Aktuelles Webinar

Multiphysik-Simulation

Medizintechnik: Multiphysik-Simulation

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Kalender

Termine für die Medizintechnik-Branche

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de