Meilensteine der Medizintechnik

Licht ins Dunkle: der Augenspiegel

Bochum_Augenspiegel.jpg
BU Bild:
Anzeige

Die Konstruktion des ersten Augenspiegels durch den Mediziner und späteren Physiker Hermann von Helmholtz im Jahr 1850 veränderte die Augenheilkunde radikal. Erstmals war es möglich, das Innere des Auges und speziell den Augenhintergrund am Patienten zu inspizieren. Angefertigt wurde der erste Spiegel in Königsberg, durch den Universitätsmechanikus Rekoss. Trotz der diagnostischen Möglichkeiten verbreitete sich das neue Instrument nur langsam. Seit der Mitte der 1850er Jahre gab es aber Modifikationen. Weite Verbreitung fand das von Richard Liebreich um 1860 konstruierte Modell, das durch seinen geringen Preis interessant für Praktiker und Studierende war. Das Ophthalmoskop nach Liebreich besteht aus einem Hohlspiegel, der auf seiner Rückseite eine Gabel trägt, in die Korrekturlinsen eingesteckt werden konnten. Liebreichs Augenspiegel wurde bis ins frühe 20. Jahrhundert eingesetzt.

Zu sehen in der Medizinhistorischen Sammlung der Ruhr-Uni Bochum:
www.ruhr-uni-bochum.de/mhs/

Weitere Meilensteine aus der Geschichte der Medizintechnik:

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Titelthema: KI in der Medizin

KI_Fotolia_177090077_metamorworks.jpg

Siehen intelligente Assistenzsysteme und ihre Algorithmen tatsächlich mehr als der Arzt?

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

medicine&technology

Die englische Ausgabe, hier als PDF.

Erscheint zwei Mal im Jahr mit europaweiter Verbreitung.

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Kalender

Termine für die Medizintechnik-Branche

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de