Startseite » Allgemein »

Konventionell, aber unverzichtbar

HSS/HSCO-Bohrwerkzeuge
Konventionell, aber unverzichtbar

Anzeige
Insbesondere bei der Klein- und Mittelserienfertigung, bei instabilen Bearbeitungsverhältnissen und wenn Zähigkeit gefordert wird, setzen Anwender nach wie vor auf Bohrwerkzeuge aus Schnellarbeitsstahl (HSS/HSCO). Bei Bearbeitungssituationen mit schwierigen Aufspannverhältnissen der Bauteile oder beim Bearbeiten von dünnen Bauteilen oder Blechen, bei denen allgemein die Gefahr zum Durchbiegen oder zur Vibration der Bauteile besteht, sind HSS-Werkzeuge den Hartmetallwerkzeugen vorzuziehen. HSS/HSCO-Werkzeuge können die hierbei auftretenden Belastungen wie zum Beispiel Querkräfte besser kompensieren und bieten dadurch eine hohe Prozesssicherheit. Das breit gefächerte Produktprogramm des Anbieters enthält sowohl Standardwerkzeuge als auch Sonderwerkzeuge. Ein Beispiel sind Kleinstbohrer ab 0,05 mm Durchmesser, die etwa bei der Fertigung von Antriebswellen in der Dentaltechnik zum Einsatz kommen. Das Standardprogramm umfasst Spiralbohrer nach allen gängigen Normen, Zentrierbohrer, NC-Anbohrer, Mehrfasenstufenbohrer und Aufbohrer. Bei den Sonderwerkzeugen kann der Anbieter zum Beispiel Bohrwerkzeuge mit einem Durchmesser von bis zu 115 mm fertigen. Dampfbehandelte Werkzeuge können Kaltverschweißungen, wie sie etwa beim Bearbeiten von kohlenstoffarmen Stählen auftreten, vermeiden.

Gühring, Albstadt, Tel. (07431) 17-0
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild medizin technik 3
Ausgabe
3.2020
LESEN
ABO
Titelthema: Frugale Medizintechnik

Frugale Produktentwicklung in der Medizintechnik neu gedacht

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Aktuelles Webinar

Multiphysik-Simulation

Medizintechnik: Multiphysik-Simulation

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Kalender

Termine für die Medizintechnik-Branche

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de