Web-Portal: Neue Marketingschiene im Netz

„Junge Ärzte beschaffen via Internet“

Anzeige
Eine Plattform, auf der Medizintechnik-Hersteller ihre Geräte an den Arzt bringen können: Das ist die Vision der Betreiber von Yellowmed. Geschäftsführer Gordon Böhme erläutert das Konzept.

Herr Böhme, Sie haben auf der Medica 2009 das Internet-Portal Yellowmed für die Vermarktung von Medizingeräten vorgestellt. Welchen Hauptnutzen bieten Sie?

Anders als auf einer Messe können Anbieter ihre Produkte im Internet kontinuierlich präsentieren. Und vor allem junge Ärzte nutzen verstärkt das Internet, wenn sie für ihre Praxis ein neues oder gebrauchtes Gerät kaufen wollen.
Die meisten Unternehmen haben ja auch schon eine Homepage…
Wenn Großunternehmen eine von Profis gestaltete Homepage betreiben, wird diese natürlich über Suchmaschinen gefunden. In der Medizintechnik sind aber viele kleine und mittlere Unternehmen aktiv, die nicht so viel Aufwand betreiben können. Diesen bieten wir die Möglichkeiten und Vorteile einer professionell erstellten Plattform. Wie unsere Tests ergeben haben, werden Einträge in unseren Datenbanken in Google weiter oben gelistet als manche einfach gestaltete Homepage.
Medizinprodukte gelten als erklärungsbedürftig. Passt das zum Internet?
Wir können und wollen das persönliche Gespräch nicht ersetzen. Aber wir können einem Arzt die Möglichkeit verschaffen, neue Kontakte zu knüpfen. Hinter unserer Plattform steckt eine Bibliotheksfunktion, die nicht nur die Daten der Geräteinformationen des Herstellers verwaltet, sondern auch die Adressen von Anbietern und Servicedienstleistern zur Verfügung stellt. Für dieses Konzept haben wir 2008 auf der CeBIT einen Preis für innovative Unternehmensgründung im IT-Bereich bekommen. Und mit diesem Gesamtpaket lassen sich sowohl neue als auch gebrauchte Geräte gut präsentieren.
Decken Sie das gesamte Spektrum der Medizingeräte ab?
Wir haben uns für den Anfang auf die bildgebenden Verfahren spezialisiert, wollen unser Angebot aber ausbauen.
Was außer der Kontaktbörse bieten Sie?
Zum Portal gehört ein Stellenmarkt, wir stellen Veranstaltungen vor und bieten mit einer Nachrichtenspur einen Überblick über das aktuelle Geschehen in der Branche. Und Hersteller können das Videomarketing nutzen.
Wie soll sich das Portal finanzieren?
Unternehmen können bei uns für einen Basisbetrag Informationen einstellen und bei Bedarf diesen Service gestaffelt aufstocken. Für ein konkretes gebrauchtes Gerät kann beispielsweise ein Inserat für drei Monate gebucht werden.
Wie machen Sie das Portal bei Ärzten und den Herstellern bekannt?
Viele Nutzer kommen über die Suchmaschinen zu uns, und dafür ist unser Portal auch optimiert. Die Messe Medica ist natürlich auch ein gutes Forum. Darüber hinaus gibt es zusammen mit den Branchenverbänden demnächst eine Veranstaltung zu neuen Strömungen im Marketing. Dort werden wir als Medienpartner präsent sein.
Dr. Birgit Oppermann birgit.oppermann@konradin.de
Weitere Informationen Zur Plattform: www.yellowmed.com Marketingkonferenz Medizintechnik, 25. – 26. März 2010, Dresden: www.marketingkonferenz.de
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Aktuelles Titelthema: Mikrofertigung

Die neuen Herstellverfahren für die begehrten kleinen Bauteile in der Medizintechnik sind alles andere als trivial

Messe Medtec Live

Trends und Produkte zur neuen Nürnberger Messe Medtec Live

Messe T4M

Trends und Produkte zur neuen Messe T4M in Stuttgart

Newsletter


Jetzt unseren Newsletter abonnieren

medicine&technology

Die englische Ausgabe, hier als PDF.

Erscheint zwei Mal im Jahr mit europaweiter Verbreitung.

Alle Webinare & Webcasts

Hier finden sie alle Webinare unserer Industrieseiten

Whitepaper


Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Kalender


Aktuelle Termine für die Medizintechnik-Branche

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de