Startseite » Allgemein »

In Zukunft dreisprachig und hochmobil

Ingenieur 2025
In Zukunft dreisprachig und hochmobil

Zukunftsforscher Thomas Strobel sieht neue Ansprüche auf den ingenieurtechnischen Nachwuchs des kommenden Jahrzehnts zukommen Bild: t+m
Der erfolgreiche Ingenieurnachwuchs um 2025 wird sich von den aktuellen Absolventenjahrgängen durch Dreisprachigkeit und einen mobilen Arbeitsalltag unterscheiden. Auf die derzeit etwa 10- bis 15-jährigen Schüler mit entsprechendem Studienwunsch kommen aus Sicht von Zukunftsforscher Thomas Strobel qualitativ neue Anforderungen zu. Aufgrund der wachsenden interdisziplinären Zusammenarbeit werde künftig die Kompetenzbreite zusammen mit ausgeprägten kommunikativen Fähigkeiten wichtiger sein, als eng begrenztes Fachwissen in der Tiefe, betont der Münchner Zukunftsexperte. Für den Ingenieur im Jahr 2025 gewinne deshalb die Offenheit für den Austausch mit benachbarten und sogar fremden Fachgebieten an Bedeutung. Dazu gehörten dann auch die notwendigen Voraussetzungen für die übergreifende Zusammenarbeit in interdisziplinär und multikulturell besetzten Teams, so Strobel.

Aktuelle Ausgabe
Titelbild medizin technik 4
Ausgabe
4.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Titelthema: Kaltes Plasma

Plasma in der Medizin: Was kaltes Atmosphärendruckplasma gegen Viren und Krebs leisten kann

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Aktuelles Webinar

Multiphysik-Simulation

Medizintechnik: Multiphysik-Simulation

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de