Startseite » Allgemein »

Halbzeuge kurzzeitig bis 200 °C stabil

PCTFE-Platten
Halbzeuge kurzzeitig bis 200 °C stabil

PCTFE-Platten stehen in abgestuften, praxisorientierten Materialstärken zwischen 1 und 10 mm zur Verfügung. Angeboten werden jeweils vier Standardabmessungen von 150 mm x 150 mm, 200 mm x 100 mm, 200 mm x 200 mm sowie 350 mm x 150 mm. Die Halbzeuge haben eine Shore-Härte A zwischen 75° und 80° und eine Dichte von annähernd 2,2 g/cm3. PCTFE, das technische Kürzel für Poly-(chlor-trifluorethylen), ist ein harter, in einem weiten Bereich sehr temperaturbeständiger Kunststoff. Der Thermoplast kann dauerhaft zwischen –255 °C und +150 °C, kurzzeitig sogar bis +200 °C, eingesetzt werden. PCTFE zeichnet sich durch eine geringe Gaspermeabilität aus und ist selbst in reinem Sauerstoff nicht entflammbar. Zudem ist PCTFE, im Gegensatz zu dem ihm chemisch nahestehenden PTFE, sehr formstabil und neigt selbst unter starker Druckbelastung kaum zum Fließen. Ähnlich wie PTFE kann es jedoch durch spanabhebende Verfahren, wie Drehen, Fräsen und Hobeln, bearbeitet und mit speziellen Klebern geklebt werden. Gegenüber Umwelteinflüssen sowie UV- und Röntgenstrahlung ist das Material hochbeständig. PCTFE wird weder von Säuren noch Laugen angegriffen und ist gegenüber Lösungsmitteln, auch halogenierten, stabil. Lediglich freie Alkalimetalle vermögen den Kunststoff zu zerstören.

RCT Reichelt Chemietechnik, Heidelberg, Tel. (06221) 3125-0
Aktuelle Ausgabe
Titelbild medizin technik 5
Ausgabe
5.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Titelthema: Kaltes Plasma

Plasma in der Medizin: Was kaltes Atmosphärendruckplasma gegen Viren und Krebs leisten kann

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Aktuelles Webinar

Multiphysik-Simulation

Medizintechnik: Multiphysik-Simulation

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de