LED-Punktstrahler-System

Flexibel beim Aushärten

Anzeige
Mit dem Blue Wave MX-150 erweitert die Wiesbadener Dymax Europe GmbH ihre Produktlinie der LED-Punktstrahler. Das Gerät kann als Bench-Top-System eingesetzt oder in eine automatisierte Anlage integriert werden und bietet laut Hersteller durch viele Konfigurationsmöglichkeiten Flexibilität bei Aushärtungsprozessen. Im Gegensatz zu herkömmlichen Breitband-Strahlern liefert der LED-Emitter eine konstante Intensität. Je nach Wellenlänge liegt die Intensitätsabgabe zwischen 30 und 44 W/cm². Der LED-Chip ist direkt im Emitter und nicht, wie sonst üblich, in der Steuereinheit verbaut. Dies ermöglicht eine noch gleichmäßigere Aushärtung, da es zu keinen Intensitätsverlusten durch gebogene oder lange Lichtleiter kommt. Der Emitter ist in den drei Wellenlängen 365 nm, 385 nm und 405 nm erhältlich und kann bei Bedarf auf Roboterarme oder weiter von der Steuerung entfernt montiert werden, ohne dass Intensitätsverluste zu befürchten sind.

Der Blue Wave MX-150 besteht aus einer Steuereinheit mit bedienerfreundlichen Touch-Screen sowie dem LED-Emitter. Das System kann zusätzlich mit Lichtleiter ausgestattet werden.
Bild: Dymax Europe


Hier finden Sie mehr über:
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Titelthema: Standard OPC UA

OPC UA soll künftig die Automatisierung in der digitalen Fabrik vereinfachen

Messe Compamed

Compamed/Medica: Produkte und Trends

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

medicine&technology

Die englische Ausgabe finden Sie hier als PDF.

Sie erscheint 2 Mal im Jahr mit europaweiter Verbreitung.

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Aktuelles Webinar

Multiphysik-Simulation

Medizintechnik: Multiphysik-Simulation

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Kalender

Termine für die Medizintechnik-Branche

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de