Und außerdem war da noch was Extra Proteinbier für den Kraftsport - medizin&technik - Ingenieurwissen für die Medizintechnik

Und außerdem war da noch was

Extra Proteinbier für den Kraftsport

Mug_of_beer_with_green_hops,_wheat_ears_and_grains_and_on_wooden_table
Was da wohl alles drin ist... Für Kraftsportler könnte es interessant werden, wenn außer Hopfen und Malz auch eine Menge Protein im Bier ist (Bild: Nitr / Fotolia)
Anzeige
Nach dem Hanteltraining ein kühles Bierchen trinken … ist gesund und hilft beim Muskelaufbau – wenn man das weltweit erste alkoholfreie Proteinbier trinkt, das Wissenschaftler zusammen mit einer Start-up Brauerei entwickelten.

Bier und Sport – wird zwar häufig und gerne kombiniert, gilt aber nicht unbedingt als gesund. Klar, eine Alternative ist die alkoholfreie Variante. Thomas Kunz, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachgebiet Brauwesen der Technischen Universität Berlin erklärt: „In der alkoholfreien Variante weist Bier gegenüber vielen anderen Erfrischungsgetränken gesundheitliche Vorteile auf.“ Da geht es um wertvolle Inhaltsstoffe wie Polyphenole, Mineralien, Vitamine und essentielle Aminosäuren.

Aber was machen Kraftsportler, die ihren Muskelaufbau unterstützen wollen? Bisher trinken sie in der Regel nach dem Training vorwiegend synthetische Drinks aus Eiweiß- beziehungsweise Aminosäurekonzentraten, die oft in Pulverform in Wasser oder Getränken aufgelöst werden.

Schmeckt vollmundig und ist gut für die Muckis

Für diese Gruppe der Konsumenten haben die Forscher der TU Berlin und das Hamburger Start-up Joy Bräu nun eine eigene Biervariante entwickelt: in Form von Proteinbier – „vollmundig im Geschmack“, wie es heißt, und ohne künstliche Aromen, Farbstoffe oder Süßungsmittel, dafür aber mit für den Kraftsportbereich wichtigen Aminosäuren für den Muskelaufbau. Seit März diesen Jahres ist das alkoholfreie Bier auf dem Markt. Es enthält 21 g Protein pro 0,33 l, knapp die Hälfte davon sind nach Angaben der Forscher hochwertige Aminosäuren.

Patentierte Rezeptur

Die größte Herausforderung der Produktentwicklung bestand unter anderem darin, die gewünschten Mengen an Aminosäuren in einer Biermatrix zu lösen und alle damit eventuell beeinflussten Eigenschaften, insbesondere sensorische Veränderungen in Geschmack, Farbe, Vollmundigkeit, Süße und Säure durch die gezielte Kombination der geeigneten Aminosäuren zu umgehen oder mit der Biermatrix zu harmonisieren.

Hopfeninhaltsstoffe mussten untersucht und in ein Gleichgewicht gebracht werden, um ein möglichst haltbares, funktionales und vor allem schmackhaftes Produkt für die Kraftsportszene zu entwickeln. Später wurden die verschiedenen geschmacklichen Eigenschaften der Aminosäuren durch ein entsprechend geschultes Panel sensorisch erfasst und bewertet. Die Rezeptur ist inzwischen patentiert.

Fibo Innovation & Trend Award 2018

Am 11. April wurde das Start-up auf der Kölner Messe Fibo mit dem „Innovation & Trend Award 2018“ in der Kategorie „Lifestyle / Life Balance / Wellness“ ausgezeichnet. „JoyBräu ist es gelungen, ein beliebtes Getränk zu einem gesunden, fitness-affinen Getränk weiter zu entwickeln“, sagt die Jury über den Awardgewinner.

Na denn: Prost!

www.tu-berlin.de

https://joybraeu.de

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

medicine&technology

 

Die englische Ausgabe, hier als pdf. Erscheint zwei Mal im Jahr mit europaweiter Verbreitung.

 

Alle Webinare & Webcasts

Hier finden sie alle Webinare unserer Industrieseiten

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Kalender

Aktuelle Termine für die Medizintechnik-Branche

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de