Startseite » Allgemein »

Exoskelett Paexo ist bei VW in der Testphase

Ottobock Industrials
Exoskelett Paexo ist bei VW in der Testphase

Anzeige

Der Medizintechnikhersteller Ottobock hat einen Geschäftsbereich Ottobock Industrials gegründet. Hier werden innovative technische Lösungen entwickelt, die es Menschen ermöglichen, ihrem anspruchsvollen Berufsalltag langfristig gesundheitsschonend nachzugehen. Ein erster Produktbereich sind Exoskelette für die Überkopf- und Überschulterarbeit. Die innovative Lösung Paexo wird derzeit bei Volkswagen an 30 Mitarbeitern in der Serienfertigung getestet und ist damit laut VW das größte Langzeit-Pilotprojekt von Exoskeletten in Europa.

Die orthetischen Assistenzsysteme, die am Körper getragen werden, unterstützen Mitarbeiter in der Produktion oder im Handwerk bei anstrengenden Tätigkeiten. Der Einsatz von Exoskeletten reduziert die körperliche Beanspruchung und schont das Muskel-Skelett-System.

„Zukünftig möchten wir Arbeitsplätze in Industrie, Logistik und Handwerk ergonomischer gestalten und so die oftmals fordernden Arbeitsbedingungen verbessern“, sagt Dr. Sönke Rössing, der den neuen Geschäftsbereich leitet und zuvor bereits als Chief Strategy & Human Resources Officer maßgeblich die Unternehmensstrategie und die Geschäftsentwicklung von Ottobock mitgestaltet hatte. Das fast 100-jährige biomechanische und orthopädische Know-how von Ottobock soll dazu systematisch auf das neue Geschäftsfeld übertragen werden.

www.ottobock.com



Hier finden Sie mehr über:
Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild medizin technik 3
Ausgabe
3.2020
LESEN
ABO
Titelthema: Frugale Medizintechnik

Frugale Produktentwicklung in der Medizintechnik neu gedacht

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Aktuelles Webinar

Multiphysik-Simulation

Medizintechnik: Multiphysik-Simulation

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Kalender

Termine für die Medizintechnik-Branche

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de