BMBF-Innovationspreis

Cardio Immun schützt vor Antikörpern

Anzeige
Mit dem Innovationspreis Medizintechnik 2006 des BMBF wurde CardioImmun ausgezeichnet, ein neues Blutreinigungssystem, das schädliche Antikörper direkt und spezifisch aus dem Körper entfernt. Entwickelt wurde CardioImmun von MAT Adsorption Technologies, einer Tochtergesellschaft der B. Braun Melsungen AG, in Zusammenarbeit mit der Universität Greifswald. Das neue Verfahren soll bei schweren Herzerkrankungen wie der dilatativen Kardiomyopathie Verlauf und Prognose erheblich verbessern, teilt B. Braun mit. Das Konzept basiert auf der Membran-adsorption.

Das Projekt soll nun vom BMBF mit bis zu 1,5 Mio. Euro für die Durchführung eines Transferprojekts gefördert werden.
Mit CardioImmun könnte eine Besserung ohne chirurgischen Eingriff erreicht werden, so der Hersteller. Das Gerät entfernt die schädlichen Antikörper, ohne dabei die Abwehrkraft des Patienten weiter zu schwächen. Dies geschieht außerhalb des Körpers: Das Blut strömt durch eine feine, aus Membranen gebildete Nanostruktur. Die krankmachenden Autoantikörper werden dabei physikochemisch an speziell dafür entwickelte Fangarme, so genannte Peptide, gebunden, von denen sich Milliarden auf der Membran befinden.
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Titelthema: Mobilfunkstandard 5G

 

Was ein 5G-Netz in Krankenhaus und Produktion leisten könnte

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

medicine&technology

Die englische Ausgabe finden Sie hier als PDF.

Sie erscheint 2 Mal im Jahr mit europaweiter Verbreitung.

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Aktuelles Webinar

Multiphysik-Simulation

Medizintechnik: Multiphysik-Simulation

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Kalender

Termine für die Medizintechnik-Branche

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de