Startseite » Allgemein »

Bessere Signalqualität ohne Ethernet-Schnittstelle

Laser-Sensoren
Bessere Signalqualität ohne Ethernet-Schnittstelle

Anzeige
Die High-Speed-Lasersensoren der Baureihe OptoNCDT 16×0 von Micro-Epsilon zählen mit einer Grenzfrequenz von 100 kHz zu den sehr schnellen Laser-Wegsensoren auf dem Markt. Ab sofort verfügt die Standardausführung ausschließlich über einen analogen Ausgang. Da der Wegfall der Ethernet-Schnittstelle das Rauschen am Analogausgang reduziert, bieten die Sensoren eine höhere Signalqualität als die bisherigen Modelle. Die Baureihe verfügt über eine automatische Lichtstärkeregelung für wechselnde und schwierige Oberflächen. Zusätzlich stehen zwei einstellbare Schaltpegel für Schwellwerte zur Verfügung. Das Anwendungsspektrum erstreckt sich von Crash-Tests bis hin zur Vibrationsmessung.

Anzeige
Aktuelle Ausgabe
Titelbild medizin technik 3
Ausgabe
3.2021
LESEN
ABO
Titelthema: Ultrakurzpulslaser

Ultrakurzpulslaser: Wie die Medizintechnik das hochpräzise Werkzeug nutzen kann

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Alle Webinare & Webcasts

Webinare aller unserer Industrieseiten

Aktuelles Webinar

Multiphysik-Simulation

Medizintechnik: Multiphysik-Simulation

Whitepaper

Whitepaper aller unserer Industrieseiten

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de