Montagesystem: Modulare Überwachungseinrichtung mit hoher Bedienerfreundlichkeit

Aus der Maschine, in die Hand

Anzeige
Mikron Automation hat sein Montagesystem G05 überarbeitet. Spezielle Funktionen für die Pharma- und Medizinbranche, ergonomische Türen und eine verbesserte Steuerung sollen dem Anwender die Arbeit erleichtern.

In der pharmazeutischen und medizintechnischen Industrie werden Montage- und Testsysteme für Produkte benötigt, die man in der Hand halten kann. In einer überarbeiteten Version ist das Montagesystem G05 der Mikron Automation, Boudry, nun gerüstet für diese Anforderungen. Wie Markus Werro, Head of Development bei Mikron, erläutert, erstreckten sich die Bemühungen des Herstellers auf drei Hauptgebiete. „Das System ist jetzt ergonomischer, wir haben spezielle Funktionen für die Pharma- und Medizinbranche ergänzt, und die Steuerungssysteme wurden an zahlreichen Stellen verbessert.“

Die ergonomischeren Türen werden vom Bedienpersonal besonders geschätzt: Von nun an verfügt jede Zelle über ein System aus Gegengewicht und Verriegelung, das eine einfache und sichere Bedienung der Türen erlaubt. Auch in punkto Lärmschutz hat sich einiges getan: Die Verwendung neuer Materialien führt zu einer Verringerung des Geräuschpegels bei den Zellen, den Transportsystemen und den Paletten.
Die zweite Weiterentwicklung betrifft die Good Manufacturing Practices (GMP) und die Arbeitsprozesse. „In der Pharmaindustrie ist das Medikament Teil des Herstellungsverfahrens“, betont Markus Werro. „Weil jedoch eine Montageplattform zur Herstellung verschiedener Produktvarianten genutzt werden kann, besteht im Moment des Produktwechsels ein hohes Verunreinigungsrisiko. Daher ist nach jedem Verfahren eine Komplettreinigung notwendig, die viel Zeit kosten kann. Eine kürzere Reinigungsdauer der Plattformen bedeutet eine Steigerung von Effizienz und Rentabilität.“
Die Reinigung wurde weiter vereinfacht, damit der Kunde schneller von einem Herstellungsverfahren auf ein anderes umsteigen kann. Dies geschah zunächst mit einer Edelstahlwand, welche den Arbeitsbereich vom übrigen Gestell trennt. Des Weiteren wurden geneigte Flächen in die Zellentür eingebaut. Die Tür selbst wurde nach unten versetzt und ist somit leichter erreichbar.
Zur Optimierung der Arbeits- und Entwicklungmethoden verfügt jeder Produktionsstandort von Mikron Automation über ein Expertenteam für medizinische Qualifizierungsprozesse. Diese Fachleute sind für die Schulung der Projektteams zuständig, die mit der Entwicklung der Montagelösung betraut sind. Sie achten darauf, dass die betreffenden Mitarbeiter bereits ab dem Projektstart das Validierungsverfahren im Auge behalten, welches die Plattform später durchlaufen muss. Der Kunde erhält ein Dokumentationspaket, das ihn bei einem FDA-Audit erheblich unterstützt.
Im Bereich der Software sind Verbesserungen der Benutzerschnittstelle der G05-Montageplattformen zu verzeichnen, die von einer Siemens-S7- oder Allen-Bradley-SPS gesteuert werden. Die Schnittstelle ist sowohl intuitiv bedienbar als auch ergonomisch und vereint die grafischen Vorzüge einer PC-Oberfläche mit einer SPS-Architektur.
Das Geheimnis der kurzen Bauzeit ist die Modularität der G05. Ganz konkret besteht das System aus sogenannten Building Blocks: einem robusten und stabilen Rahmengestell, einem standardisierten Prozessmodul für die Bearbeitungseinheiten, Standard-Transportsystemen und einer Systemsoftware. Danach kommen die individuellen Anpassungen: Spezielle Prozesse sowie Zuführsysteme werden integriert und die Software an die Anforderungen des Lastenhefts und die Bedürfnisse des Kunden angepasst.
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Aktuelles Titelthema: Mikrofertigung

Die neuen Herstellverfahren für die begehrten kleinen Bauteile in der Medizintechnik sind alles andere als trivial

Messe Medtec Live

Trends und Produkte zur neuen Nürnberger Messe Medtec Live

Messe T4M

Trends und Produkte zur neuen Messe T4M in Stuttgart

Newsletter


Jetzt unseren Newsletter abonnieren

medicine&technology

Die englische Ausgabe, hier als PDF.

Erscheint zwei Mal im Jahr mit europaweiter Verbreitung.

Alle Webinare & Webcasts

Hier finden sie alle Webinare unserer Industrieseiten

Whitepaper


Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Kalender


Aktuelle Termine für die Medizintechnik-Branche

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de