Rapid.Tech + FabCon 3.D Neues Verfahren zum 3D-Metalldruck - medizin&technik - Ingenieurwissen für die Medizintechnik

Rapid.Tech + FabCon 3.D

Neues Verfahren zum 3D-Metalldruck

WAAM_Maschine.jpg
Mit dem Wire Arc Additive Manufacturing (WAAM) lassen sich Größenbeschränkungen für additiv gefertigte Metallteile umgehen. Vorgestellt wird es beim Forum 3D Metal Printing Bild: Fit
Anzeige
Messen Rapid.Tech + FabCon 3.D | Beim Forum 3D Metal Printing werden im Rahmen der Rapid.Tech und Fabcon 3D in Erfurt am 6. Juni 2018 Technologieentwicklungen und Anwendungsbeispiele vorgestellt.

Die Bound Metal Deposition-Technologie (BMD) ist ein neues Verfahren im Bereich des metallischen 3D-Drucks. Damit sollen sich komplexe Bauteile aus Stahl, Edelstahl, Kupfer und weiteren Legierungen schneller und kostengünstiger herstellen lassen als mit anderen additiven Technologien. Funktionsweise und Vorteile des in Europa noch wenig bekannten Verfahrens präsentiert das US-amerikanische Unternehmen Desktop Metal, das die BMD-Technologie seit 2015 entwickelt, im Forum 3D Metal Printing am 6. Juni 2018 zur Rapid.Tech + FabCon 3.D.

Damit gibt die Messe Erfurt auch in diesem Jahr dem jungen Bereich des metallischen 3D-Drucks wieder ein Extra-Podium. Eine technische Einschränkung des Additive Manufacturing (AM) ist die derzeitige Größenbegrenzung bei Bauteilen. Die Fit AG löst diese Beschränkung durch den Einsatz des Wire Arc Additive Manufacturing (WAAM) und nutzt das additive Aufschweißverfahren für die Herstellung großvolumiger Metallteile. Die massiven Rohkörper werden mittels CNC-Technik nachbearbeitet. Auch ein Aufschweißen auf Grundkörper ist möglich. Die Aufbaurate liegt dabei deutlich über der Rate pulverbettbasierter Verfahren. Wie das Verfahren im praktischen Einsatz optimiert wird, ist Gegenstand eines Anwendervortrags im Forum.

Das Forum 3D Metal Printing ist Teil der Internationalen Messe und Konferenz für additive Technologien Rapid.Tech + FabCon 3.D, die vom 5. bis 7. Juni 2018 in der Messe Erfurt stattfindet. Zum Programm gehören die Anwendertagung und das Forum AM Science, die jeweils am 6. und 7. Juni durchgeführt werden. Neu auf der Agenda steht an beiden Tagen das Forum Medizin-, Zahn- und Orthopädietechnik. Ebenfalls erstmals im Programm ist das Forum Recht am 5. Juni.

Mehr als 200 Aussteller werden in der ausgebuchten Messe Entwicklungen, Produkte und Leistungen rund um das Additive Manufacturing vorstellen.

www.rapidtech-fabcon.de

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Produkttester werden!

Sie möchten Differenzdrucksensoren testen. Jetzt bewerben!

medicine&technology

Die englische Ausgabe, hier als PDF.

Erscheint zwei Mal im Jahr mit europaweiter Verbreitung.

Aktuelles Titelthema: Biologische Transformation

Warum es sich in der Medizintechnik lohnt, gewohnte Ideen hinter sich zu lassen und Neues auszuprobieren

Alle Webinare & Webcasts

Hier finden sie alle Webinare unserer Industrieseiten

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Kalender

Aktuelle Termine für die Medizintechnik-Branche

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de