Messe EPHJ-EPMT-SMT In Genf steht Präzision im Fokus - medizin&technik - Ingenieurwissen für die Medizintechnik

Messe EPHJ-EPMT-SMT

In Genf steht Präzision im Fokus

Im Juni findet die 16. Ausgabe des internationalen Salons der Hochpräzision auf dem Genfer Messegelände statt Bild: Palexpo / The Watches.tv
Anzeige
Messe | Die EPHJ-EPMT-SMT bestätigt ihre Position als maßgebliche Bühne für die zahlreichen Synergien zwischen den verschiedenen Sektoren der Hochpräzisionstechnik in der Schweiz. Den wachsenden Austausch von Know-how belegt die erwartete Teilnahme von fast 900 Ausstellern vom 20. bis 23. Juni in Genf.
Die Industrie der Medizintechnologien gehört zu den dynamischsten Wirtschaftszweigen der Schweiz. Sie erwirtschaftet nach Angaben der Palexpo SA einen Umsatz von rund 13 Mrd. CHF, umfasst rund 3700 Großunternehmen, KMU und Start-ups und beschäftigt direkt oder indirekt etwa 100 000 Personen. Die Ausstellung SMT – Swiss Medical Technologies, die im Rahmen der internationalen Fachmesse EPHJ – EPMT – SMT jährlich am Messeplatz Genf stattfindet, führt Fachleute aus allen Bereichen der Hochpräzision zusammen, die auf der Suche nach Lösungen für die Entwicklung, Herstellung und Vermarktung ihrer Produkte sind.
Dass die Grenzen zwischen den Branchen der Hochpräzisionsindustrien schwinden und der Austausch von Know-how zunimmt, beweist die Teilnahme der 285 Unternehmen, also ein Drittel der gesamten Messeaussteller, die in der Entwicklung und Herstellung von Medizintechnik tätig sind. Zu ihren Tätigkeitsbereichen zählen: mikrotechnische Bauteile und Komponenten aus innovativen Materialien, Labor- und Produktionsausrüstung, Sensoren für orthopädische Implantate, Herzschrittmacher und Zahnimplantate, Kunststoffverarbeitung, Oberflächenbehandlung, Reinigung, Sterilisation, Verpackung sowie Dienstleistungen.
2016 informierten sich über 20 000 Besucher bei den 881 Ausstellern des Messe-Trios. „Trotz der Fragen, die sich im Hinblick auf die Entwicklung des Marktes stellen, zeigten die Aussteller und Besucher große Präsenz und waren noch zahlreicher als vergangenes Jahr. Dies ist der Beweis für die Robustheit dieser Sektoren sowie für ihre Innovations- und Diversifizierungskraft“, resümierte Projektleiter Barthélémy Martin im vergangenen Jahr. Für die kommende Veranstaltung rechnet das Projektteam der Messe mit einem ähnlich starken Interesse der Besucher.
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Alle Webinare & Webcasts

Hier finden sie alle Webinare unserer Industrieseiten

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Kalender

Aktuelle Termine für die Medizintechnik-Branche

Medtech meets Quality

Das Forum für Qualitätssicherung in der Medizintechnik

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de