Gebrauchstauglichkeit - medizin&technik - Ingenieurwissen für die Medizintechnik

Gebrauchstauglichkeit

Geräteentwicklung: EMS-Dienstleister setzt auf Methodik und funktionale Bauteile

Funktion und Design im Fokus

Ein perfektes medizinisches Gerät ist das Ergebnis eines strukturierten und zielorientierten Prozesses. Um kurze Entwicklungszyklen bei gleichzeitigem Innovationsvorsprung zu sichern, unterstützt der EMS-Dienstleister Bebro Electronic die Hersteller während der Entwicklungsphase.

Produktdesign: Fünf aktuelle Trends der Medizinbranche

„One size fits all“ funktioniert nicht mehr

Es braucht mehr als ein sicheres, zugelassenes Produkt, um Erfolg auf den Medical-Märkten zu haben. Das Produktdesign macht den Unterschied, so die Experten...

IVD-Diagnostik: Vom Prototyp zum marktreifen Schnelltest-Gerät

Gemeinsam zum Endprodukt

Ende 2016 bringt Davos Diagnostics ein neues Blutschnelltest-Gerät auf den Markt. Es soll besonders einfach zu bedienen sein und innerhalb von zehn...

Designauszeichnung: Usability und Nachhaltigkeitsaspekte stehen im Vordergrund

Produkte sollen im Alltag überzeugen

Jedes Jahr wird der Red Dot Award in der Kategorie Produkt- design vergeben. Die Zahl der Bewerbungen aus der Medizintechnikbranche wächst. Warum sich immer...

Anzeige
Usability: Zu was die Kommunikationsbranche inspiriert

Medizingeräte bedienen wie ein Smartphone

Wer das Bedienen medizintechnischer Produkte so einfach und unkompliziert macht wie beim Smartphone, wird in der Branche einen Meilenstein setzen. Münchner...

User Experience: Balance zwischen Design und Normenkonformität

Sicherheit hat höchste Priorität

Bei Medizinprodukten sind die ansprechende Gestaltung von sicheren Bedienungsabläufen und Benutzeroberflächen entscheidende Wettbewerbsfaktoren. Ein...

Gebrauchstauglichkeit

Kostenlose Checkliste zur Usability

Damit auch kleinere Unternehmen leichter die Gebrauchstauglichkeit ihrer Produkte einschätzen können, entwickeln Forscher eine Checkliste. Jetzt ist...

Anzeige
Usability: Human Centered Design berücksichtigt prägende Erfahrungen

Mit Komfort überraschen

Selbst wenn die Technik ausgereift ist, lässt sich die Gebrauchstauglichkeit von Medizinprodukten fast immer optimieren. Wo die Knackpunkte dafür liegen...

Wearable Technologies: Beim Herzunterstützungssystem zählt auch das Design

Jeden Gedanken an Sprengstoff vermeiden

Die Technik muss stimmen, aber das Design entscheidet mit darüber, ob der Patient ein Produkt akzeptiert. Das Aussehen eines Herzunterstützungssystems...

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Alle Webinare & Webcasts

Hier finden sie alle Webinare unserer Industrieseiten

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Kalender

Aktuelle Termine für die Medizintechnik-Branche

Medtech meets Quality

Das Forum für Qualitätssicherung in der Medizintechnik

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de