Nasslack-Beschichtungsverfahren Schneller Transfer vom Labor auf die Rolle - medizin&technik - Ingenieurwissen für die Medizintechnik

Nasslack-Beschichtungsverfahren

Schneller Transfer vom Labor auf die Rolle

Anzeige
Das Fraunhofer-Institut für Silicatforschung (ISC) in Würzburg entwickelt Beschichtungsmaterialien für eine Vielzahl von Anwendungen und unterschiedlichste Substrate. Eine wichtige Rolle für die Implementierung in die industriellen Produktionsprozesse spielt dabei die Anpassung an kostengünstige Nasslack-Beschichtungsverfahren. Mit einer modular ausgelegten Rolle-zu-Rolle-Beschichtungsanlage, die im Fraunhofer ISC aufgebaut wurde, können solche Anpassungen der Beschichtungswerkstoffe jetzt in einer Pilotproduktion mit einer maximalen Bahnbreite von 500 mm vorgenommen werden. Wichtige Material- und Prozessparameter lassen sich so schon vor einem Übertrag auf Industrieanlagen durchtesten und absichern. Die Beschichtungsanlage bietet die Möglichkeit, auf unterschiedlichsten Substraten wie Kunststoff-, Metall- oder Keramikfolien und mit verschiedenen Beschichtungsmaterialien wie Hybridpolymeren, organischen Polymeren, anorganischen Sol-Gel-Materialien oder Silikonen sowie mit angepassten Auftrags- und Härtungsverfahren zu arbeiten. Die Anlage kann innerhalb kurzer Rüstzeiten auf die verschiedenen Materialsysteme eingerichtet werden. Die Rolle-zu-Rolle-Beschichtungsanlage wird in einem Reinraum der Klasse ISO 8 nach DIN EN ISO 14644–1 betrieben. So sind den Herstellerangaben zufolge qualitativ hochwertige und störungsarme Beschichtungen möglich, wie sie vor allem für optische Anwendungen benötigt werden.

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Messe Compamed

Neue Trends und Produkte von der Messe für die medizinische Zuliefererbranche

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Alle Webinare & Webcasts

Hier finden sie alle Webinare unserer Industrieseiten

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Kalender

Aktuelle Termine für die Medizintechnik-Branche

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de