Roboter erkennt kleinste Fehler - medizin&technik - Ingenieurwissen für die Medizintechnik

Fertigung

Roboter erkennt kleinste Fehler

Der Sensor des Oberflächeninspektionssystems ist an einem Roboter befestigt und kann auch Teile mit komplexen Geo-metrien inspizieren Bild: Micro Epsilon
Anzeige
Oberflächeninspektion | Das Oberflächeninspektionssystem reflect Control Automation erkennt auch bei spiegelnden Oberflächen kleinste Defekte sicher.

Mit reflect Control Automation lässt sich die Oberfläche von geometrischen Bauteilen konstant und genau prüfen. Damit kann der oft auftretende Fehlerschlupf bei manueller Kontrolle ausgeschlossen werden. Insbesondere bei spiegelnden Oberflächen wird inzwischen eine fehlerfreie Produktion vorausgesetzt. Das Inspektionssystem erkennt zuverlässig selbst winzige Defekte auf Bauteilen jeder Art, wie lackierten Spritzguss-Teilen. Dazu wird ein Streifenmuster auf das Messobjekt projiziert. Defekte auf der Oberfläche verursachen Abweichungen im Streifenmuster, die über Kameras aufgenommen und von der Software ausgewertet werden. Der kompakte Deflektometrie-Sensor – bestehend aus einem Bildschirm zur Streifenprojektion sowie zwei Kameras – wird von einem Roboter über das Messobjekt geführt. Dies macht eine einfache, schnelle und zuverlässige 3D-Prüfung möglich. Das Roboterprogramm wird anhand des 3D-Modells (CAD) des Messobjekts erstellt. Der Roboter führt den Sensor zur Inspektion über die relevanten Flächen. Die ermittelten Defekte werden anschließend ausgewertet und im 3D-Modell angezeigt.

Micro Epsilon, Ortenburg
Tel. (08542) 168-0
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Alle Webinare & Webcasts

Hier finden sie alle Webinare unserer Industrieseiten

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Kalender

Aktuelle Termine für die Medizintechnik-Branche

Medtech meets Quality

Das Forum für Qualitätssicherung in der Medizintechnik

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de