Laserbeschrifter Einbau und Anbinden leicht gemacht - medizin&technik - Ingenieurwissen für die Medizintechnik

Laserbeschrifter

Einbau und Anbinden leicht gemacht

DFL_Ventus_Marker_Industrial_Design1.jpg
Das Lasersystem DFL Ventus Marker Industrial Design gibt es als 19“-Einbaugerät oder Auftischgerät Bild: ACI Laser
Anzeige
Laserbeschrifter | Der Lasermarkierer DFL Ventus Marker Industrial Design wurde speziell für das industrielle Umfeld und den Einsatz in Produktionslinien entwickelt. Er soll Integratoren den Einbau und die Anbindung des Gerätes erleichtern.

Das kompakte Lasersystem DFL Ventus Marker Industrial Design kommt mit speziellen Eigenschaften für Integratoren. Der Laserkopf mit 3 m Faserlänge (optional 5 m) lässt sich getrennt von der Versorgungseinheit in vier Einbaulagen montieren und ermöglicht somit große Flexibilität für den Anwender. Wählbar zwischen 19“-Einbaugerät und Auftischgerät, ist das Lasersystem je nach Applikation in verschiedenen Strahlqualitäten und Leistungsklassen zwischen 20 und 70 W verfügbar. Der
100 % luftgekühlte Lasermarkierer kann in einer Umgebungstemperatur bis 40 °C verwendet werden. Selbst unter widrigsten Bedingungen ist der Laser durch sein staub- und spritzwasser-geschütztes Gehäuse umgebungsbeständig. Zudem bietet er funktionale Sicherheit durch PLe nach EN ISO 13849-1. Einheitliche elektrische Standardschnittstellen vereinfachen für den Integrator die Wiederverwendbarkeit von einmal erstellten Mechanik-, Steuerungs- und Softwarekonzepten.

Als optionale Ausstattungsmerkmale kann der Laser um Vision-Systeme für die automatische Objekterkennung (AOI) oder das kameragestützte Positionieren von Markierungen (CPM) ergänzt werden. Auch ein Focus-Shifter für den Echtzeit-Höhenausgleich bei der Beschriftung von Objekten mit unterschiedlichen Bauteilhöhen kann hinzu gewählt werden. Zudem ist eine vollintegrierte Steuerung mit Unterstützung diverser Kommunikationsprotokolle wie TCP/IP, Industrial Ethernet, Siemens S7 Verbindung, USB, RS232 und RS485 möglich. Ein Encoder-Eingang erlaubt weiterhin die Beschriftung bewegter Teile. Ein umfangreiches Softwarepaket inklusive Remote-Diagnose-Tool und vordefinierbaren Parametersätzen ist im Lieferumfang enthalten. Die Architektur der Laserbeschriftungssoftware Magic Mark V3 ermöglicht den gezielten Zugriff auf sämtliche zur Verfügung stehende Funktionen und Steuerungsmöglichkeiten des Lasers sowie der Laserperipheriegeräte.

ACI Laser, Nohra

Tel. (03643) 4152-21

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Messe Compamed

Neue Trends und Produkte von der Messe für die medizinische Zuliefererbranche

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Alle Webinare & Webcasts

Hier finden sie alle Webinare unserer Industrieseiten

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Kalender

Aktuelle Termine für die Medizintechnik-Branche

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de