Hochpräzisionstechnologie Fachmesse EPHJ-EPMT-SMT auch im 16. Jahr erfolgreich - medizin&technik - Ingenieurwissen für die Medizintechnik

Hochpräzisionstechnologie

Fachmesse EPHJ-EPMT-SMT auch im 16. Jahr erfolgreich

Positive Bilanz für die Fachmesse EPHJ-EPMT-SMT in Genf: Der Veranstalter zeigt sich zum Messeschluss mit den Aussteller- und Besucherzahlen der 16. Ausgabe der Messe zufrieden Bild: Schwab/medizin&technik
Anzeige
Positive Bilanz für die Genfer Fachmesse EPHJ-EPMT-SMT: Angesichts von Teilnehmerzahlen und Zufriedenheitswerten bestätigte auch die 16. Ausgabe der Veranstaltung die Robustheit und Innovationskraft, die die an dieser Fachmesse präsenten Branchen – Uhrmacherei und Juwelierskunst (EPHJ), Mikro- und Nanotechnologien (EPMT) sowie Medizintechnik (SMT) – auszeichnen.

Zum Abschluss der viertägigen Fachmesse EPHJ-EPMT-SMT zogen die Veranstalter eine erste positive Bilanz. „Was die Teilnehmer- und Besucherzahlen anbelangt, so haben wir auch diesmal das Vorjahresniveau wieder erreichen können. In einem Marktumfeld, das noch dabei ist, sich zu erholen, ist dies ein sehr zufriedenstellendes Ergebnis. Dies umso mehr, als der erstaunliche Unternehmergeist der anwesenden Branchenvertreter erneut unter Beweis gestellt wurde. Denn hier wird mit einem Know-how und einer Akribie an der Verfeinerung und Erneuerung von Produkten und Dienstleistungen gearbeitet, für die uns die ganze Welt beneidet“, erklärt Alexandre Catton, der Leiter des Salon.

Ausstellerpreis für hochgenaues Messgerät
Wie jedes Jahr seit seinem Bestehen zog der Salon EPHJ-EPMT-SMT auch dieses Mal wieder alles, was im Bereich der Hochpräzisionstechnologien Rang und Namen hat, ins Genfer Ausstellungs- und Konferenzzentrum Palexpo. Die Zahl der Fachbesucher, die vom 20. bis 23. Juni trotz großer Hitze in den Messehallen tummelten, lag 2017, wie schon im Vorjahr, knapp unter der Marke von 20000. Und auch die knapp 850 Ausstellerpräsentierten sich auf einer Grundfläche, die in etwa der von 2016 entsprach. Eröffnet wurde die diesjährige Veranstaltung von Johann Schneider-Ammann, Bundesrat und Vorsteher des Wirtschaftsdepartements.
Auch wetteiferten die Aussteller in diesem Jahr wieder um den großen Ausstellerpreis, den Grand Prix des Exposants. Unter den ausgezeichneten Entwürfen stach das WisioScope besonders hervor, eine Innovation der Berner Witschi Electronic AG. Bei dem Gerät handelt es sich um ein neues Gerät, die bei der Fertigung und Pflege filigraner Uhrmacherkunstwerke eingesetzt wird. Einerseits ermöglicht das WisioScope die akustische und optische Messung von Ganggenauigkeit und Amplitude auf ebenso benutzerfreundliche wie präzise Weise. Andererseits versetzt die Kamera mit integriertem Touchscreen den Benutzer in die Lage, die Bewegungen des Uhrwerks auf eindrückliche Weise zu visualisieren, indem sich das Gerät den Stroboskopeffekt zunutze macht. Entwickelt wurde das innovative Produkt in Zusammenarbeit mit dem CSEM (Centre Suisse d’Electronique et de Microtechnique) in Neuenburg.
Fachdiskussionen am Runden Tisch
Großen Anklang fanden erneut auch die „runden Tische“ (Tables Rondes) des Salon, bei denen Experten aus dem In- und Ausland spannende Themen dem Publikum präsentierten. Auf besonderes Interesse stießen in diesem Zusammenhang die Diskussion der aktuellen Lage der Schweizer Uhrenindustrie, im Beisein des Uhrmachermeisters Dominique Renaud, und die Vorstellung von futuristisch anmutenden Anwendungen wie des 4D-Drucks. Ebenfalls ein Publikumserfolg war der „runde Tisch der Jungen“ (Table Ronde Junior), bei dem viele Studentinnen und Studenten aufmerksam mitverfolgten, wie ein Bild der Uhrmacherkunst von morgen gezeichnet wurde.
„Die meisten Leute hatten den Eindruck, dass diese 16. Ausgabe der Fachmesse vor allem eins gezeigt hat: die ausgesprochene Widerstandsfähigkeit unserer Branche, deren Erfindungsgabe und Know-how keine Grenzen zu kennen scheinen“, fasst Claude Membrez, Generaldirektor des Genfer Palexpo, den Anlass zusammen.
Der Termin für die 17. Ausgabe der Fachmesse EPHJ-EPMT-SMT steht bereits fest: Sie findet vom 12. bis 15. Juni 2018 in Genf statt.
Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Messe Compamed

Neue Trends und Produkte von der Messe für die medizinische Zuliefererbranche

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Alle Webinare & Webcasts

Hier finden sie alle Webinare unserer Industrieseiten

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Kalender

Aktuelle Termine für die Medizintechnik-Branche

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de