Neuer Studiengang Digital Health Care FH St. Pölten vernetzt Gesundheit und Neue Medien - medizin&technik - Ingenieurwissen für die Medizintechnik

Neuer Studiengang Digital Health Care

FH St. Pölten vernetzt Gesundheit und Neue Medien

Das von der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft finanzierte Projekt Carma entwickelt unter anderem mobile Assistenzsysteme, die Selbständigkeit und Aktivität bis ins hohe Alter ermöglichen sollen Bild: FH St. Pölten
Anzeige
An der Fachhochschule St. Pölten in Österreich wächst der Bereich der interdisziplinären Forschung und Lehre. Dazu passend gibt es seit diesem Jahr den neuen fachübergreifenden Studiengang „Digital Health Care“. Er verbindet Medien-, Informations- und Kommunikationstechnologien mit dem technisch-integrierten Gesundheitswesen. Der berufsbegleitende Masterstudiengang baut auf den Bachelorstudiengängen Medientechnik und Physiotherapie auf und kooperiert eng mit den fachspezifischen Forschungseinrichtungen der Fachhochschule St. Pölten. International ausgerichtet, wird der Studiengang bilingual in Deutsch und Englisch abgehalten. Während ihrer Ausbildung arbeiten die Studierenden in Forschungsprojekten mit. Ähnlich wie der neue Studiengang „Digital Health Care“ verknüpfen auch Forschungsprojekte an der FH St. Pölten die unterschiedlichen Fachbereiche. Im Juli startete beispielsweise das Projekt Carma (Center for Applied Research in Media Assisted Healthcare for Motion and Activity), im Rahmen dessen bis 2016 ein Zentrum für angewandte Forschung für medienunterstützte Gesundheitsvorsorge mit Fokus auf die Bereiche Bewegung und Aktivität aufgebaut werden soll.

Anzeige

Aktuelle Ausgabe

Messe Compamed

Neue Trends und Produkte von der Messe für die medizinische Zuliefererbranche

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Alle Webinare & Webcasts

Hier finden sie alle Webinare unserer Industrieseiten

Whitepaper

Hier finden Sie aktuelle Whitepaper

Kalender

Aktuelle Termine für die Medizintechnik-Branche

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de